Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Französische Schüler waren im Kreishaus

Peine Französische Schüler waren im Kreishaus

Peine. Die Sprache und das Sprechen stehen im Mittelpunkt des Schüleraustauschs zwischen dem Collège de l´Assomption im französischen Colmar und dem Peiner Ratsgymnasium.

Voriger Artikel
Stephan Weil besuchte Peiner Träger
Nächster Artikel
Werden an Schulen falsche Inhalte gelehrt?

Empfang im Peiner Kreishaus: Der Erste Kreisrat Henning Heiß begrüßte gestern französische Austauschschüler.

Quelle: pif

Peine. Zwölf Schüler aus dem Nachbarland verbringen jetzt deshalb die meiste Zeit in der Schule und bei ihren deutschen Gastfamilien. Gestern waren sie zu Besuch im Peiner Kreishaus und wurden dort vom Ersten Kreisrat Henning Heiß im Kantinenraum empfangen.

Heiß betonte, wie wichtig der Austausch für die Völkerverständigung ist und zeigte sich erfreut, dass junge Franzosen die deutsche Kultur und Sprache erlernen. Am Ende seiner kurzen Ansprache bekundete Heiß seine Verbundenheit zu den Nachbarn und sagte: „Je suis Charlie“ - in Gedenken an die Opfer des Terroranschlags auf die Redaktion des Satire-Magazins Charlie Hebdo in Paris in der vergangenen Woche (PAZ berichtete).

„Unsere Besucher haben seit rund zehn Jahren bilingualen Unterricht“, sagte Marianne Salfeld, die den Austausch für das Ratsgymnasium organisiert, entsprechend gut seien die Deutschkenntnisse der Gäste. Im Peiner Land gibt es noch keine bilinguale Klassen. „Wir planen allerdings eine zweisprachige Arbeitsgemeinschaft - in englischer Sprache“, sagte Gabriela Fellmann, Konrektorin am Ratsgymnasium. Das Angebot soll bereits im zweiten Schulhalbjahr, das im März beginnt, starten und sei auf eine breite Resonanz gestoßen.

Die Schüler aus Frankreich bleiben noch bis zum 27. Januar. Parallel ist eine Gruppe von elf Schülern auch in Meine. „Der aktuelle Trend geht dahin, dass die Schüler häufiger Spanisch als zweite Fremdsprache wählen, deshalb wird es immer schwerer, solch einen Austausch zu organisieren“, sagte Salfeld. Das Phänomen rückläufigen Interessens am Französischen betreffe aber nicht nur das Ratsgymnasium. Der Gegenbesuch der Peiner in Frankreich ist dann im kommenden Monat vom 8. bis zum 20. Februar.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung