Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehren probten für den Ernstfall

Stederdorf Feuerwehren probten für den Ernstfall

Stederdorf. Für Aufsehen sorgte am Donnerstagabend eine große Feuerwehr-Übung in Stederdorf. Hintergrund: Das Angebot, in einem zum Umbau anstehenden Mehrfamilienhaus in Stederdorf eine realistische Einsatzübung mit Menschenrettung und Brandbekämpfung durchzuführen, nutzte der stellvertreten Ortsbrandmeister Guido Stange.

Voriger Artikel
Kreis begrüßt bessere IT-Ausstattung an Schulen
Nächster Artikel
Raser: Geschäftsfrauen sorgen sich um Schüler

Die Feuerwehrübung am Donnerstagabend in Stederdorf sorgte für Aufsehen. In einem zum Umbau anstehenden Haus wurde für den Ernstfall geübt.

Alarmiert wurden die Ortswehren Stederdorf, Essinghausen, Duttenstedt, Woltorf und die Drehleitergruppe Peine Kernstadt um 18.40 Uhr. Aufgaben der Einsatzkräfte waren Menschenrettung und Brandbekämpfung im Gebäude. Den eingesetzten Kräften unter Leitung des Stadtbrandmeisters Timm Wiesemann gelang es schnell, drei „vermisste Personen“ aufzuspüren und ins Freie zu bringen. Zeitgleich wurde eine Person über die Drehleiter aus dem zweitem Obergeschoss „gerettet“ und dem Rettungsdienst übergeben.

Im Einsatz waren 59 Feuerwehrkräfte mit 14 Fahrzeugen und ein Rettungswagen der Firma Detz. Nach der Meldung „Feuer aus“ wurde die Übung um 19.30 Uhr beendet. Peines Feuerwehr-Sprecher Francesco Schweer: „Insgesamt ist die Übung gut verlaufen. Punkte, die negativ aufgefallen sind, werden noch einmal intern besprochen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung