Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr, DLRG und DRK: Pumpen, stapeln, Spenden sammeln

Magdeburg/Lüneburg Feuerwehr, DLRG und DRK: Pumpen, stapeln, Spenden sammeln

Magdeburg/Lüneburg. Großeinsatz der Peiner Helfer in den Hochwasser-Regionen Magdeburg, Lüneburg und Lüchow-Dannenberg.

Voriger Artikel
Lkw mit Schuhen brannte auf A 2
Nächster Artikel
Looping-Achterbahn ist Hauptattraktion

Hochwasser der Elbe in Magdeburg im Stadtteil Rothensee: Hier helfen seit Tagen zahlreiche Einsatzkräfte aus Peine.

Quelle: dpa

Die 117 Peiner Feuerwehrleute der Kreisbereitschaft West - dazu gehören die Wehren Peine, Lengede, Ilsede, Hohenhameln und Lahstedt - pumpen seit gestern in Magdeburg-Rothensee überflutete Bahngleise frei. Reinhard Meyer von der Feuerwehr sagt: „Wir haben den Auftrag, das Gleis von Wasser frei zu halten, das zum Energie-Unternehmen Enercon und zum Magdeburger Umschlag und Tanklager MUT führt. Das macht ein Zug mit etwa 30 Mann.“ Hier befinden sich ein Rechenzentrum und Öltanks, die unbedingt vor dem Hochwasser geschützt werden müssen.

Daneben sichern die weiteren Peiner Feuerwehrleute im Magdeburger Industriegebiet den Sandsack-Wall, der von der Peiner Kreisbereitschaft Ost mit errichtet wurde. Da die Wasserpegel in Magdeburg sinken, gehen die Peiner davon aus, dass der Einsatz morgen oder übermorgen beendet werden kann.

Auch im Einsatz sind neun DLRG-Taucher, die seit gestern im Kreis Lüneburg unterstützen und dort die Deiche gegen das Hochwasser sichern.

Heike Severin vom DRK-Kreisverband Peine betont die Notwendigkeit, jetzt wegen des Hochwassers Geld zu spenden: „Es ist wichtig, dass die Leute vor Ort schnellstmöglich unterstützt werden, mit dem, was sie jetzt brauchen. Das geht leider nicht mit Sach- und Kleiderspenden, die erst transportiert werden müssen.

Die akute Hilfe steht derzeit im Vordergrund. Darüber hinaus stehen für die Sortierung, Lagerung, Reinigung und den Transport von Sachspenden keine Kapazitäten zur Verfügung. Sollte ein gezielter Bedarf entstehen, würde das DRK landesweit einen gesonderten Spendenaufruf starten.“ Für Geldspenden hat das DRK-Generalsekretariat in Berlin ein spezielles Konto eingerichtet: Spendenkonto: 414141, Bank für Sozialwirtschaft, Bankleitzahl: 37020500 Stichwort: Hochwasser. Online-Spende: www.drk.de/onlinespende.

tk/jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung