Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Feuer flammte wieder auf: Brandruine wird abgerissen

Peine Feuer flammte wieder auf: Brandruine wird abgerissen

Peine. Die Brandruine am Rosenhagen wird abgerissen, die Arbeiten sollen am morgigen Dienstag beginnen. Die Entscheidung fiel Montagnachmittag im Peiner Rathaus. Der Grund: Immer wieder waren Glutnester aufgeflammt.

Voriger Artikel
Familienfest im Vöhrumer Dorfpark
Nächster Artikel
Große Nachfrage nach günstigen Eintrittskarten

Nachlöscharbeiten der Freiwilligen Feuerwehr der Kernstadt Peine: Heute flammte das Feuer am Rosenhagen erneut wieder auf.

Quelle: Thorsten Pifan

Die Feuerwehr musste immer wieder zu Nachlöscharbeiten anrücken. Am Montag verletzte sich dabei ein 48-jähriger Feuerwehrmann. Ein Experte kam zudem zu der Einschätzung, dass das Gebäude einsturzgefährdet ist. Weil Gefahr im Verzug ist, kann die Stadt den Abriss anordnen, obwohl sich das Gebäude in Privatbesitz befindet.

Am Freitag war das Fachwerkhaus am Rosenhagen in Flammen aufgegangen. Rund 90 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Im letzten Moment konnte ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbarhäuser verhindert werden.

„Nach dem Unfall am Montag gehen keine Feuerwehrleute mehr in das Gebäude“, ordnete Einsatzleiter Sascha Spötter an. Die Gefahr für die Ehrenamtlichen sei einfach zu groß. Zuvor waren Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Vöhrum mit der Wärmebildkamera in dem Gebäude. Sie entdeckten in den Zwischendecken weitere Glutnester, die aufgrund der Einsturzgefahr aber nicht gelöscht werden konnten.

Vor allem die Baumaterialien, die in dem Fachwerkhaus verwendet worden waren, bereiteten der Feuerwehr Schwierigkeiten bei den Löscharbeiten. So sind die Zwischendecken zum Teil mit Styropor gedämmt, das zwischen Holzplatten gestopft wurde.

Wann das Haus gebaut wurde, ist nicht bekannt. Die Unterlagen bei der Stadt Peine sind mehr als 100 Jahre alt. Ein Nachbarhaus ist 1842 erbaut worden. Dessen Lage zur Straße lässt vermuten, dass es jünger ist als das jetzt vom Brand betroffene Haus, gesichert ist das allerdings nicht.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Peine
Großeinsatz am Rosenhagen: Als die ersten Retter an dem brennenden Haus eintrafen, stand die erste Etage in Vollbrand. Insgesamt waren am 112 Kräfte vor Ort.

Peine. Großfeuer in der Peiner Innenstadt: Am Rosenhagen brannte gestern Morgen ein historisches Fachwerkhaus lichterloh. Vier Bewohner aus dem betroffenen Gebäude und den umliegenden Häusern und ein Feuerwehrmann sind bei dem Unglück verletzt worden.

mehr
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung