Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Fest: 60 Jahre Verein Uhlenflug

Peine-Telgte Fest: 60 Jahre Verein Uhlenflug

Telgte. Hoch in die Luft ging es am Samstag auf dem Flugplatz des Vereins Uhlenflug Peine in Telgte. Rund 60 der insgesamt 97 flugsportbegeisterten Mitglieder feierten zusammen mit einigen bekannten Peinern das 60-jährige Vereinsbestehen.

Voriger Artikel
Kreisbaurat lehnt Naturschutzbeauftragten ab
Nächster Artikel
Auto krachte mit Bus zusammen

Zahlreiche Gäste kamen zum 60. Geburtstag des Peiner Vereins Uhlenflug.

Quelle: ds

Kurz nach 17 Uhr eröffnete der Vorsitzende Rüdiger Rinnau nach einem kleinen Sektempfang die gesellige Veranstaltung im Vereinshaus mit einer kurzen Rede, in der er vor allem auf die ereignisreiche Historie und das anstehende Programm einging.

Nach einer besonderen Danksagung an die anwesenden Gründungsmitglieder Lutz Gäbler, Erich Rother und dem wenige Monate später eingetretenen Hans Kalloch übernahm Peines Bürgermeister Michael Kessler (SPD) das Wort. „Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein“ zitierte er lächelnd Liedermacher Reinhard Mey. Als Geschenk überreichte der Bürgermeister eine Bronze-Eule mit beweglichem Kopf, der ihr laut Kessler erlaubt „nach dem Wetter zu schauen“. Anschließend gratulierten auch die stellvertretende Landrätin des Landkreises Peine, Silke Weyberg, und Kreisportbund-Vorsitzender Wilhelm Laaf.

Natürlich durfte die besondere Ehrung von Vereinsmitgliedern bei einem runden Geburtstag nicht fehlen. So verlieh man Karl-Heinz Hoyer, Friedrich Wilhelm Kühne und dem zweiten Vorsitzenden Helmut Warnecke die Ehrennadel in Gold für 40 Jahre fliegerische Tätigkeit. Auch Michael Otorowski wurde für 19 Jahre ehrenamtliche Ausbildung von Segelfliegern mit der Ehrennadel in Silber geehrt.

Großer Höhepunkt der Veranstaltung war die Taufe zweier Segler. Auf den Namen „Hermann“ wurde das nagelneue Hochleistungs-Segelflugzeug des Typs „Duo Discus“ - im Wert von etwa 120 000 Euro und mit einer Spannweite von rund 20 Metern - von Bürgermeister Kessler getauft. Das alte Holzflugzeug „KA 6“, was ein Prototyp aus dem Jahr 1955 ist, bekam von Silke Weyberg den Namen „De Ule“ verliehen. Bis in den Abend feierten die Flugfreunde bei frisch gegrilltem Spanferkel, leckeren Getränken und entspannten Jazz-Klängen der „Sugar Town Steam Band“.

ds

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung