Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Feierstunde für die Bürgerarbeit

Kreis Peine Feierstunde für die Bürgerarbeit

  Zum einen gab es gestern Grund zum Feiern. Denn beim Modellprojekt „Bürgerarbeit“ sind alle 58Stellen besetzt. Zum anderen gab es auch Anlass für Landrat Franz Einhaus, Kritik zu üben. Denn die Angebote für die Integration von Empfängern sozialer Hilfen sei nicht ausreichend. An dieser Stelle sei der Bund gefordert, den Kommunen mehr Möglichkeiten zu eröffnen.

Voriger Artikel
Diskussion um Bushaltestelle
Nächster Artikel
DSDS-Sieger Luca Hänni: Ab sofort werden Tickets verkauft

Feierstunde im Friedrich-Spee-Haus: Das Team Bürgerarbeit mit Projektteilnehmern sowie Landrat Franz Einhaus und Dr. Detlef Buhmann.pif

Quelle: pif

Der Startschuss fiel im Juli 2010 mit 250Teilnehmern. Diese wurden über ein halbes Jahr intensiv betreut. Fand sich bis dahin kein geeigneter Arbeitsplatz für sie, konnten sie einen von damals 50Bürgerarbeitsplätzen bekommen. Da der Landkreis sehr erfolgreich bei dem Projekt war, kamen weitere acht Plätze hinzu, die in anderen Kommunen nicht besetzt wurden. Die 58Bürgerarbeiter bekommen für drei Jahre einen Arbeitsplatz, der sozialversicherungspflichtig ist.

Kreis-Sozialdezernent Dr. Detlef Buhmann bedauerte, dass die Stellen zusätzlich geschaffen werden müssen. „Damit sind die Bürgerarbeiter nicht sehr nah am ersten Arbeitsmarkt, das ist aber eigentlich das Ziel, das wir anstreben“, sagte er.

Landrat Einhaus kritisierte, dass die Bürgerarbeit nicht für alle Menschen geeignet sei, die von Sozialleistungen des Staates abhängig seien. Es müsse mehr zielgerichtete Angebote für diese Menschen geben, forderte er. Trotz der Kritik feierten Träger, Bürgerarbeiter und Landkreis gestern das erfolgreiche Projekt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung