Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Feierlicher Abschied von Pastor Gerhard Krahn

Rosenthal Feierlicher Abschied von Pastor Gerhard Krahn

Rosenthal. In der St.-Godehard-Kirche in Rosenthal blieb Sonntagnachmittag kein Platz frei, als der beliebte Pastor Gerhard Krahn nach 37 Jahren Amtszeit, davon 15 im Kirchengemeindeverband Berkum, Handorf, Rosenthal, Schwicheldt, in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Voriger Artikel
Neue Betrugsmasche über Verkaufsportal von AMAZON
Nächster Artikel
Bombenverdacht an Woltorfer Straße

Viele Gäste in Rosenthal nahmen Abschied vom scheidenden Pastor Gerhard Krahn.

Feierlich zog zunächst der Posaunenchor, der seinen letzten Auftritt hatte, in die Kirche ein. Es folgten die Kirchenvorsteher aus den vier Ortschaften und schließlich Superintendent Dr. Volker Menke mit dem Ehepaar Krahn.

Kirchenvorsteher Michael Wolters begrüßte die Gemeinde und entschuldigte gleichzeitig den Nachfolger Krahns, der leider erkrankt war.

In seiner Predigt ging Pastor Krahn zunächst auf die Schwierigkeit eines jeden Abschieds ein. Er gab dem Posaunenchor, der sich nach 53-jähriger Tätigkeit auflöst, die besten Wünsche und ein großes Dankeschön mit auf den Weg. 52 Jahre lang hatte Walter Schwart den Chor geleitet. Nun spielten die Bläser mit „Großer Gott, wir loben dich“ ihr letztes Lied im offiziellen Einsatz.

„Das Thema ist nicht leicht heute. Jetzt ist Abschied dran. Nicht nur so ein bisschen mit: mach‘s gut, wir sehen uns, sondern richtig“, bekräftigte der scheidende Pastor. Mut mache ihm die Johannespredigt als Leitwort des gestrigen Sonntags. „Man soll nicht festhalten, sondern loslassen. Die Liebe bleibt! Das will uns der Himmel heute groß und neu ins Herz schreiben. Es ist die Liebe, ohne die alles nichts ist“, führte er aus.

In seiner Verabschiedungsansprache nahm Superintendent Dr. Menke Bezug auf die zuvor verschickte Einladungskarte. Auf dieser ist ein Foto von Krahn zu sehen, mit Aktentasche unter dem Arm und geschulterter Gitarre auf dem Weg. „Der Lotse geht von Bord - an diesen Spruch musste ich sofort denken, als ich das Bild gesehen habe“, sagte Dr. Menke.

Nach einem Lied des Projektchores verabschiedete er das Ehepaar Krahn offiziell in den Ruhestand, das zukünftig in Wienhausen bei Celle leben wird.

Im Anschluss wartete ein großes Büffet mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten im Pfarrgarten auf die Gottesdienstbesucher.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung