Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Faszinierende Reise auf der Seidenstraße

Peiner Festsäle Faszinierende Reise auf der Seidenstraße

Der chinesische Nationalcircus war zu Gast in Peine: Die 24 Artisten nahmen das Publikum in den fast ausverkauften Festsälen mit auf eine faszinierende Reise auf der die Seidenstraße.

Voriger Artikel
Ein Abend mit "Reineke Fuchs"
Nächster Artikel
Freunde des Klinikums: Stöhr ist Vorsitzender

Im Fokus: Jonglage mit schweren Vasen.

Peine . Mit Rollkoffern im Schlepptau eilten die Artisten schnellen Schrittes über den Seitengang Richtung Bühne. Männer in dunklen Anzügen, Frauen in traditionellen chinesischen Gewändern und ein kleiner Junge mit Fußball-Trikot und Baseballcap stellten sich auf der Bühne brav an, um den Flug von Peking nach Berlin noch zu erwischen. Doch, oh weh - der Flug fällt aus.

So machte sich die Karawane zu Fuß auf den Weg über die berühmte Seidenstraße, über hohe Berge, durch heiße Wüsten und bunte Basare und erlebte allerlei Abenteuer. Dabei zeigten die Artisten ihr vielfältiges akrobatisches Können. Jonglage mit großen Koffern, Vasen und Trommeln in den unmöglichsten Körperverdrehungen, Klettertouren auf gestapelten Stühlen, Höhenakrobatik mit perfekter Körperbeherrschung und Tänze in traditionellen Kostümen sorgten für Abwechslung im zweieinhalbstündigen Programm.

Immer wieder brandete spontaner Szenenapplaus auf und belohnte die grandiose Leistung der Artisten. Ganz ungewöhnlich für den chinesischen Circus waren die Auftritte eines lustigen Clownpaares. Nur einer der beiden Spaßmacher war tatsächlich Chinese, der andere war der Produzent der Show, Raoul Schoregge.

Er stand selbst elf Jahre in der Manege des Zirkus Krone und produziert nun jährlich neue Shows mit dem chinesischen Nationalcircus.

Für die passende Musik, mal geheimnisvoll orientalisch, mal klassisch chinesisch und mal auch sehr europäisch, sorgte die deutsche Gruppe Farfarello. "Trotz aller Strapazen haben wir die lange Reise über die Seidenstraße genossen. Es muss Zauberei sein, das die Zeit wie im Flug vergangen ist. Vielleicht sollte man öfter mal den Flieger stehen lassen und sich zu Fuß auf den Weg machen", verabschiedete eine Stimme aus dem Off schließlich die begeisterten Zuschauer, die lang anhaltenden Applaus spendeten.

nic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung