Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Fastnacht im Peiner Land

Kreis Peine Fastnacht im Peiner Land

Kreis Peine. Überall im Peiner Land wurde ausgelassen Fastnacht gefeiert. Die PAZ hat einige der Veranstaltungen besucht, und vielerorts haben die Fotografen das lustige Treiben auf Bildern festgehalten.

Voriger Artikel
Musizieren am großen Flügel im Forum
Nächster Artikel
Katerina Jacob als männermordender Vamp

Die Meerdorfer Junggesellen zogen zum Eiersammeln durchs Dorf.

Quelle: rb

Mit einem Bericht zur Kommunalpolitik eröffnete Ortsbürgermeister Dietmar Meyer am Sonnabendnachmittag die traditionelle Rosenthaler Männerfastnacht im Café Tölke. Er berichtete zum Stand der Planung des Radweges und über den Zustand der Hildesheimer Straße. Außerdem griff er die städtischen Diskussionen rund um Hertie-Brache und Hallenbadbau auf. Im Anschluss an den Bericht gab es die traditionelle Schlachteplatte samt roter Bowle nach Geheimrezept. „Neuaufnahmen können wir leider nicht vornehmen. Es hat sich kein Interessent gefunden“, bedauerte Meyer. Dafür wählte die Versammlung einen neuen Kassenführer. Nach 51 Jahren im Amt schied Dieter Munzel aus. Als Nachfolger wählten die knapp 40 Männer Jörg Munzel - so bleibt das Amt in der Familie.

Auch in Handorf eröffneten die Jecken ihre Feier mit Berichten aus der Politik. Ortsbürgermeister Martin Haslacher und der stellvertretende Bürgermeister der Stadt, Ewald Werthmann, sprachen so brisante Themen wie die Härke- und Nordmeyer-Insolvenz an und lieferten damit Stoff für angeregte Diskussionen unter den mehr als 100 Teilnehmern.

Nach dem politischen Teil ging es fröhlich weiter. Die Bültener Kreischsägen beklagten musikalisch die fehlenden Spenden durch die Insolvenzen. „Die Sänger begleiten uns schon seit vielen Jahren. Da ist toll“, freute sich Andreas Pitt, Vorsitzender des Elferrates, der dieses Mal allerdings seine Rolle als Cheforganisator aus gesundheitlichen Gründen an seinen Stellvertreter Olaf Brennecke delegiert hatte. Auf der Bühne zeigten die lustigen Narren eine Show unter dem Motto „Ein ehrenwertes Haus“. Da gab es Sketche mit dem Boxer Butscheroni, der coolen Kiezgröße Mike Hansen und schließlich den flotten Strumpfhosentanz des Elferrates.

Fastnacht im Peiner Land: Hoch her ging es bei der Weiberfastnacht in Schwicheldt.

Zur Bildergalerie

Heldinnen in Strumpfhosen gab es auch in Schwicheldt zu sehen. Dort zeigten die als sieben Zwerge verkleideten Närrinnen des Elferrates ihr Können auf der Bühne. „Die Damen-Schießabteilung Schwicheldt organisiert alle zwei Jahre eine Weiberfastnacht bei Emmis Erbe. Immer dabei ist als einziger geduldeter Mann DJ Malte Schridde“, erklärten Heike Klose und Sigrid Barkawitz. Neben flotten Rhythmen zum Tanzen gab es für die 62 Gäste einen leckeren Schmaus und ein lustiges Bühnenprogramm mit acht verschiedenen Auftritten, darunter ein Flohzirkus, ein Sketch über den typischen Arbeitstag bei der Firma Hengstebeck und den Alltag der geplagten Hausfrau.

nic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung