Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Fassanstich im Brauhaus: Premiere für Härke Rotbier

Peine Fassanstich im Brauhaus: Premiere für Härke Rotbier

Peine. Premiere: Mit einer neuen Biersorte will die Braumanufaktur Härke künftig auftrumpfen. Gestern stellten die Bierbrauer das neue Rotbier vor.

Voriger Artikel
Reformationstag: Kirche und Medien sprachen über die Bedeutung von Toleranz
Nächster Artikel
Fahndung nach Vergewaltiger: Polizei bittet um Hinweise

Fassanstich im Sudhaus: Härke stellte gestern das neue Rotbier vor.

Quelle: im

Sechs Schläge benötigte Peines Dehoga-Chef Torsten Kowohl, um das Holzfass mit dem Rotbier anzustechen. Als Rahmen für die Präsentation diente das Sudhaus, in dem die neue Bierspezialität zuvor gebraut worden war. „Offiziell ist damit der Startschuss für die Braumanufaktur Härke gefallen“, sagte Geschäftsführer Werner Arzeus. Denn künftig sollen in der Peiner Brauerei, die zur Einbecker Brauhaus AG gehört, Bierspezialitäten entwickelt und gebraut werden. Dafür steht am Standort Peine der Braumeister und Härke-Betriebsleiter Martin Härke.

Vom Härke Rotbier gibt es einen Sud - das sind 220 Hektoliter. Die Spezialität ist exklusiv für die Gastronomie entwickelt worden und wird es dort nur vom Fass geben - nicht in Flaschen. Zurzeit ist nicht geplant, eine weitere Auflage des Rotbieres zu brauen.

„Wer das Härke Rotbier also nicht getrunken hat, hat etwas verpasst, wenn nichts mehr da ist“, sagt der zweite Härke-Geschäftsführer Ulrich Meiser. Dafür entwickelt Braumeister Härke bereits die nächste Spezialität, die im Frühjahr 2014 auf den Markt kommen soll.

Wichtige Botschaft gestern Abend: Das traditionelle Härke Pils mit der herben Note wird auch weiter Aushängeschild der Peiner Braukultur bleiben. Das freut besonders Thorsten Pitt, Direktor der Autostadt-Restaurants. Denn der Wendeburger ist bekennende Härke-Fan. Daher gibt es in der Autostadt auch Härke - und selbstverständlich auch das neue Rotbier. Pitt erklärte, dass ihm die Regionalität wichtig ist und die Exklusivität. Das alles vereinige das neue Produkt auch mit den neuen Pokal-Gläsern, die eigens für das Rotbier entwickelt worden sind.

Auch Gastronom Pitt betonte, wie wichtig ihm die Qualität sei, entsprechend begrüßte er es, dass es die Bierspezialität nur in der Gastronomie gibt.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung