Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Fantastischer Konzertabend mit Haiou Zhang

Peine Fantastischer Konzertabend mit Haiou Zhang

Peine. So einfach kann ein fantastischer Konzertabend sein: Der Pianist Haiou Zhang kam, verbeugte sich kurz und verzauberte dann mit seinem hingebungsvollen Spiel zwei Stunden lang die Zuhörer. Im beinahe ausverkauften Peiner Forum hörte das Publikum Werke von Mozart, Beethoven Skrjabin, Liszt, und als Zugabe erklangen Debussy und Ravel.

Voriger Artikel
Strafanzeigen: Polizei erwischt Verkehrssünder
Nächster Artikel
„Ich bin immer müde, außer wenn ich schlafe, dann geht es“

Das Publikum war begeistert vom Können Haiou Zhangs und spendete tosenden Beifall.

Quelle: gs

Eine wunderschön abwechslungsreiche Zusammenstellung der Musikstücke zeigte einmal mehr, wie Klaviermusik klingen kann. Leicht und schwebend oder kräftig und volltönend, perlend und zwitschernd - der Ausdrucksform waren keine Grenzen gesetzt, und Zhang verstand es mit Hingabe jedes einzelne Werk als etwas ganz Besonderes erklingen zu lassen. In atemberaubender Geschwindigkeit ließ der prämierte Absolvent der Musikhochschule Hannover seine Finger beispielsweise bei Beethovens „Waldstein“, einer Klaviersonate in C-Dur, über die Klaviatur fliegen. Das Publikum lauschte andächtig und ließ die Musik oft bei geschlossenen Augen in sich nachhallen. Ob fröhliches Spiel bei Mozarts Klaviersonate in F-Dur oder eben der energische Klang von Beethoven - Zhang spielte mit so viel Gefühl und Eindringlichkeit, dass so mancher Seufzer im Publikum zu hören war.

Der zweite Teil begann einhändig: Alexander Skrjabin hatte die „Prelude und Nocturne für die linke Hand“ geschrieben, und wer es nicht genau sah, hörte nicht, dass Zhang den glänzend schwarzen Steinway-and- Sons-Flügel einhändig zum Klingen brachte. Bis dahin hatte der mit schon vielen Preisen ausgezeichnete Künstler ruhig und trotzdem hingebungsvoll seine Musik zelebriert. Bei Franz Liszts „Wasserspielen der Villa d‘este“ jedoch, spielte er mit ganzem Körpereinsatz, sprang auf seinem Hocker etwas auf und verlieh der Musik so Nachdruck. Man schien das Wasser förmlich plätschern zu hören. Manchmal klang der Flügel dabei wie eine Harfe.

Nach einer kurzen Pause ließ sich Zhang nicht lange bitten und brachte noch zwei fröhliche Stücke zu Gehör. Hatte das Publikum schon zwischen den einzelnen Stücken kräftig applaudiert, bedankten sich die Zuhörer danach stehend mit minutenlangem tosenden Beifall und Bravo-Rufen für den fantastischen Konzertabend beim Künstler.

gs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung