Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
FSJler Benedict Waczkat fühlt sich beim Caritasverband wohl

FSJ FSJler Benedict Waczkat fühlt sich beim Caritasverband wohl

Benedict Waczkat absolviert zurzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim Peiner Caritasverband. Eine Tätigkeit, die den 19-Jährigen beeindruckt.

Voriger Artikel
1200 Schüler bei Berufsfindungsmarkt
Nächster Artikel
Peine: Verkaufsoffener Sonntag zum Valentinstag

An seinem Büro-Arbeitsplatz: Benedict Waczkat absolviert zurzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Peiner Caritasverband.

Peine. Waczkat erhält Einblicke in den vielfältigen Aufgabenbereich. „Ich lerne Menschen aus den verschiedensten Ländern kennen“, bekräftigt er. Die Arbeit habe ihm viele Einblicke in unterschiedlichen Kulturen gegeben, die Rat bei der Caritas suchen.

Es sei führ ihn immer wieder schön gewesen, den Menschen zu helfen, dazu beizutragen, dass es ihnen besser geht und dass sie selbstständig werden. Auch ist er mit Flüchtlingen in Kontakt gekommen, die sich täglich in großer Zahl beim Caritasverband einfinden.

Waczkat hat Erfahrungen gemacht, die er ohne sein Engagement nicht gemacht hätte. Er betont: „Häufig mache ich dabei die Erfahrung, dass das, was für mich vielleicht selbstverständlich ist, für viele nicht selbstverständlich ist. Und so habe ich eine gewisse Dankbarkeit für einige Dinge entwickelt, die vor dem FSJ für mich ganz normal waren.“

„Es macht Freude zu sehen, wie sich Benedict bei uns einbringt“, sagt Gerhard Nolte als Geschäftsführer des Caritasverbandes Peine und verweist darauf, dass der FSJler ein wichtiges Glied im Caritasangebot sei.

Der 19-Jährige fühlt sich beim Caritasverband rundherum wohl. Er sagt: „Besonders gut gefällt mir auch das kollegiale Miteinander. Gleich am ersten Tag wurde mir bereits das Gefühl gegeben, dazuzugehören und meinen Teil dazu beizutragen, dass die Menschen unterstützt werden.“

Wer sich für ein Freiwilliges Soziales Jahr bei der Peiner Caritas interessiert sollte Interesse an der Arbeit mit Menschen mitbringen und Freude daran, unterschiedliche Kulturen kennenzulernen, sagt Nolte. EDV-Kenntnisse und Fahrpraxis sind von Vorteil.

• Die neue FSJ-Stelle ist zum 1. August zu besetzen. Bewerbungen werden derzeit entgegengenommen. Mehr Informationen gibt unter der Telefonnummer 05171/700331, per E-Mail an nolte@caritaspeine.de und unter www.caritaspeine.de 

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

2e7e1a22-5268-11e7-b870-8d64d1d73437
Die Gewinner bei „Gemeinsam helfen“

Die Preisverleihung zur PAZ-Initiative „Gemeinsam helfen“ fand erstmals in der St.-Jakobi-Kirche statt. Mehr als 100 Gäste waren gekommen, um die Gewinner zu feiern, die von den PAZ-Lesern per Telefonabstimmung gewählt wurden. 53 soziale Projekte werden mit insgesamt 15000 Euro unterstützt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung