Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
FDP: Birkners Rede in Ilsede kam gut an

Groß Ilsede FDP: Birkners Rede in Ilsede kam gut an

Groß Ilsede. Notizen vom Rand des Landesparteitags der FDP in Groß Ilsede: Die knappe Niederlage gegen Rot-Grün scheinen die Liberalen gut verkraftet zu haben; jetzt freuen sich die Politiker auf die Arbeit in der Opposition, um den Boden für die Wiederwahl in fünf Jahren zu bereiten. Und für die Bundestagswahl.

Voriger Artikel
Vernissage: "DIET R" - die Ausstellung
Nächster Artikel
Diebe stahlen Lebensmittel aus Keller

Beim FDP-Parteitag waren auch einige Peiner dabei. Für Holger Flöge (5. von rechts) war die Veranstaltung in der Gebläsehalle gar ein Heimspiel.

Quelle: rb

Schon das Entree lädt FDP-freundlich ein: Die zufällig blaue Farbe der Eingangstür zur Gebläsehalle harmoniert bestens mit der Schrift auf dem fröhlich-gelben Plakat: Links oben steht bescheiden klein „FDP“, darunter hoffnungsfroh nach rechts oben ansteigend „Herzlich willkommen!“

Niemand will eine Einladung sehen, ohne Einlasskontrolle gelangen Besucher an der Garderobe vorbei auf die Veranstaltungsebene, wo der Tagungsteil mit Stellwänden vom Pausen- und Gastrobereich abgetrennt ist. „Wir vertrauen eben einander, vor allem auf Landesebene“, sagt Christiane Brunk, Delegierte aus Göttingen. Die Delegierte zeigt sich begeistert vom Veranstaltungsort. „Sonst tagen wir oft in gesichtslosen Sälen. Die Industriehalle bietet ein wunderschönes Ambiente!“

Allerdings wundere sie sich, dass keine offiziellen Vertreter der Kommune zur Begrüßung erschienen seien - sonst sei zumindest ein Grußwort des Bürgermeisters üblich.

Jedenfalls freue sie sich schon auf die Arbeit in der Opposition. „Schließlich bietet der Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung jede Menge Steilvorlagen“, sagt die Göttingerin.

Optimistisch zeigt sich Bundestagsmitglied Dr. Christiane Ratjen-Damerau aus Oldenburg. „Ich bin sehr angetan von Stefan Birkners Rede, er hat die FDP gut positioniert.“

„Wir werden deutlich machen, was wir in zehn Jahren erreicht haben“, sagt Felix Bensmann vom Kreisverband Osnabrücker Land. Kathrein Bönsch aus dem Kreis Hameln-Pyrmont will die FDP für Frauen interessanter machen. „Die fühlen sich bei uns unterrepräsentiert und wählen lieber andere Parteien.“

hui

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung