Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Europawahl: Die wichtigsten Fragen

Spezial: Der Wahl-Sonntag im Peiner Land Europawahl: Die wichtigsten Fragen

Kreis Peine. Am morgigen Sonntag ist im Peiner Land großer Wahl-Tag. Im Mittelpunkt steht die Europawahl. Die PAZ hat die Informationen dazu zusammengefasst und gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Voriger Artikel
Telgte: Seniorenheim Adlerstraße schließt, 32 Bewohner und 20 Beschäftigte betroffen
Nächster Artikel
Hendrik Voges übernimmt Leitung der Notaufnahme im Klinikum Peine

Am Ascherslebener Kreisel: Der Wahlkampf für die Europawahl verlief eher schleppend, große Plakate gab es dennoch.

Quelle: A

Was wird gewählt?

Das neue EU-Parlament, in dem Vertreter aus den 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sitzen. Einige Länder haben bereits am Donnerstag und Freitag gewählt, heute kommen drei weitere dazu. Der Großteil wählt erst am morgigen Sonntag.

Wer wird gewählt?

Die deutschen Abgeordneten, die im Parlament der Europäischen Union sitzen. Von insgesamt 751 Plätzen stehen Deutschland 96 zu, das ist die festgelegte Höchstzahl.

Wann wird gewählt?

Am morgigen Sonntag zwischen 8 und 18 Uhr. Im Kreis Peine gibt es insgesamt 123 Wahllokale. Dazu kommen die Briefwähler, die ihre Unterlagen bereits beantragt haben. Heute und morgen können Briefwahlunterlagen nur noch in Ausnahmfällen beantragt werden. Genauere Informationen sind auf den jeweiligen Wahlbenachrichtigungskarten zu finden.

Wer darf wählen?

Alle EU-Bürger ab 18 Jahren. Im Kreis Peine sind dies rund 104 700 Menschen, darunter 1120 EU-Ausländer und 2140 Erstwähler (auf Europawahlen bezogen gibt es 6548 Erstwähler). Ausländische EU-Bürger konnten sich entscheiden, ob sie hier oder in ihrem Heimatland ihre Stimme abgeben möchten.

Wie viele Kreuze?

Jeder darf nur ein Kreuzchen machen, es stehen 24 Parteien zur Wahl. Neu - oder nach einer Pause wieder - dabei sind unter anderem die AfD (Alternative für Deutschland), die MLPD (Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands) und die rechtsextreme NPD.

Wen wählt man?

Nur die Partei. Auf den Listen stehen zwar die Spitzenkandidaten, die Reihenfolge wurde jedoch von den Parteien selbst erstellt. Die CDU hat unterschiedliche Länderlisten, um nicht in Konkurrenz mit der CSU (die nur in Bayern antritt) zu stehen. Alle anderen haben bundeseinheitliche Listen.

Gibt es Polit-Promis?

Ja, auf der niedersächsischen CDU-Liste etwa steht Ex-Ministerpräsident David McAllister auf Platz eins. Die SPD schickt EU-Präsident Martin Schulz als Spitzenkandidat ins Rennen. Reinhard Bütikofer war sechs Jahre lang Grünen-Bundesvorsitzender, Bernd Lucke hat sich als AfD-Chef einen Namen gemacht. Ebenfalls dabei: Satiriker Martin Sonneborn, der mit seiner Spaß-Partei namens Die Partei antritt.

Kandidieren Peiner?

Ja, aber ohne echte Chance auf einen Sitz in Brüssel. Matthias Wehrmeyer belegt bei der SPD den Listenplatz 86. Nur wenn seine Partei auf Bundesebene mehr als 40 Prozent holt, könnte es klappen - zu rechnen ist jedoch eher mit maximal 30 Prozent. Aus Hildesheim hat Godelieve Quisthoudt-Rowohl (CDU) einen aussichtsreichen Listenplatz, aus Burgdorf kommt der etablierte EU-Parlamentarier Bernd Lange (SPD). Auf Listenplatz eins der Partei Bibeltreuer Christen steht der Gifhorner Klaus-Dieter Schlottmann, der auch schon Bundestagskandidat für den Wahlkreis Peine-Gifhorn war.

Sind 5 Prozent nötig?

Nein, die 5-Prozent-Regel gilt für Deutschland nicht. Anders als zum Beispiel bei Bundestagswahlen gibt es keine Beschränkung, dementsprechend gibt es - grob gerechnet - pro 0,5 Prozent einen Abgeordneten-Sitz. Hätte dies schon 2009 gegolten, wären neben den etablierten Parteien Freie Wähler (3 Sitze), Republikaner, Tierschutzpartei, Familie (je 2), Piraten, Rentner und ödp (je 1) für Deutschland ins EU-Parlament eingezogen.

 ale

Peine, Edemissen und Hohenhameln: So laufen morgen die Bürgermeister-Wahlen

Kreis Peine. In drei Kommunen (Peine, Edemissen, Hohenhameln) werden morgen parallel zur Europawahl neue Bürgermeister gewählt. Auch hier beantwortet die PAZ die wichtigsten Fragen.

Was wird gewählt?

In der Stadt Peine sowie in den Gemeinden Edemissen und Hohenhameln endet die Amtszeit der jeweiligen Bürgermeister, daher stehen Neuwahlen an. Dasselbe gilt auch für die Gemeinde Vechelde, dort ist die Bürgermeister-Wahl aber erst am 6. Juli.

Wer wird gewählt?

Die Bürgermeister-Wahlen sind reine Personenwahlen. In Peine tritt Amtsinhaber Michael Kessler (SPD) gegen Karl-Heinrich Belte (Peiner Bürgergemeinschaft) an. In Hohenhameln gibt es außer Bürgermeister Lutz Erwig (SPD) gleich zwei weitere Bewerber: Silke Weyberg (CDU) und Heiner Goldbeck. Letzterer ist ebenso parteilos wie Frank Bertram, der in Edemissen einziger Kandidat ist

Wann wird gewählt?

Am morgigen Sonntag zwischen 8 und 18 Uhr – in denselben Wahllokalen, in denen die Peiner, die Edemisser und die Hohenhamelner auch ihre Europa-Stimme abgeben können. Dazu kommen die Briefwähler, die ihre Unterlagen bereits beantragt haben. Heute und morgen ist eine Briefwahl nur noch in Ausnahmfällen möglich.

Wer darf wählen?

Alle seit mindestens drei Monaten in der jeweiligen Kommune lebenden Deutschen und EU-Ausländer ab 16 Jahren. Allein schon durch das im Vergleich zur Europawahl geringere Wahlalter ergibt sich: Man kann auch nur an der Europawahl oder an der Bürgermeisterwahl teilnehmen.

Wie viele Kreuze?

Jeder darf nur ein Kreuzchen machen – in Peine und Hohenhameln für einen der Kandidaten, in Edemissen kann man mangels Gegenkandidat nur für oder gegen Bertram gestimmt werden.

Wer gewinnt?

In Peine wird Bürgermeister, wer die meisten Stimmen bekommt. Während dort der Sieger automatisch die absolute Mehrheit hat, könnte dies in Hohenhameln nicht der Fall sein – eine absolute Mehrheit ist jedoch nötig. Die eventuelle Stichwahl würde dort am15. Juni stattfinden. In Edemissen muss der einzige Kandidat Frank Bertram mehr Ja- als Nein-Stimmen bekommen. Die Regelung, dass er zugleich mindestens 25 Prozent der Stimmen aller Wahlberechtigten bekommen muss, gilt nicht mehr. In Edemissen und Peine gibt es nur Stichwahlen bei absoluter Stimmengleichheit

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung