Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Europaschützenfest: Schießen hat begonnen

Peine Europaschützenfest: Schießen hat begonnen

Peine. Das Jedermann-Preis- und Pokalschießen für das Europschützenfest hat begonnen. Am Samstag trafen sich die ersten Schützen, um sich im Schießsport zu messen.

Voriger Artikel
Neues Hallenbad P3 eröffnet: Große Badeparty
Nächster Artikel
Mehrere Pkw zerkratzt: 30.000 Euro Schaden

Die Schießwettbewerbe für das Europaschützenfest haben begonnen: Christina Schwieger und Gerwin Gohla beim Preisschießen.

Quelle: tik

Hierbei konnten sie in mehreren Disziplinen teilnehmen. Mit dem Luftgewehr konnte sowohl nach Teilern als auch nach Ringen geschossen werden, um entweder am Silberne-Eulen-Schießen teilzunehmen oder am großen Preisschießen, bei dem als Hauptgewinn ein neuer Peugeot 108 Access wartet.

Zu der Eröffnung um 14 Uhr kamen der stellvertretende Bürgermeister Ewald Werthmann, der Olympiasieger im Kleinkaliberschießen, Bernd Klinger, sowie einige Schützenkönige und der Kreiskönig Gerwin Gohla. Nach den ersten Schüssen der besonderen Gäste durften dann auch alle anderen Anwesenden am Wettkampf teilnehmen. „Das Jedermann-Schießen ist für alle Altersklassen gedacht. Ab acht Jahren kann man am Schießen teilnehmen und entweder einen Anhänger für seine silberne Eule erschießen oder beim Preisschießen mitmachen“, erklärt Thomas Weitling.

Neben dem Hauptgewinn gibt es als zweiten Preis ein Feinwerkbau Gewehr im Wert von 2400 Euro zu gewinnen. Das Preisschießen findet noch von Montag bis Donnerstag zwischen 18 und 20 Uhr in der Woltorfer Straße 77 statt. Es wird mit einem Luftgewehr im Sitzen geschossen. Die Scheiben sind zehn Meter vom Schützen entfernt. Man kann sich entweder im Voraus anmelden oder an einem der Rechner in der Halle. Es gibt über 30 Schießstationen, mit einem langen Anstehen in der Schlange ist also nicht zu rechnen.

„Es haben bereits einige Damen mitgeschossen, und auch die ersten Jugendlichen waren bereits hier. Dieses Schießen soll für Jedermann sein, auch für Leute, die noch nie geschossen haben und es einfach mal testen wollen“, sagt Weitling.

Ab Donnerstag starten die Schützen dann in das Europaschützenfest. „Ab 16 Uhr ist das große Festzelt eröffnet. Das Motto ‚Vielfalt feiern und erleben‘ ist uns dabei sehr wichtig. Es treten am Donnerstag auch Bands auf, in denen Leute mit Behinderungen spielen. Ihre Musik ist aber trotzdem klasse, und ich freue mich auf die verschiedenen Auftritte“, sagt Gebhard Gohla von der Schützengilde Peine.

Das eigentliche Schießen um die Würde des Europakönigs oder -Königin findet dann am Samstag ab 12 Uhr auf dem Silberkamp-Sportplatz statt.

 tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung