Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Europaschützenfest: Diese Straßen sind gesperrt

Peine Europaschützenfest: Diese Straßen sind gesperrt

Peine. Am Wochenende sind die Schützen Europas zu Gast bei Freunden in Peine. Damit alles reibungslos läuft, sind zahlreiche Straßen in der Innenstadt und rund um das Festgelände zwischen Schützenplatz und dem Sportplatz des TSV Bildung gesperrt. Die PAZ zeigt, welche Straßen an den Festtagen nicht befahren werden dürfen.

Voriger Artikel
DBE: Umsatzerlöse steigen auf 144,4 Millionen
Nächster Artikel
Dromedar steht am Ascherslebener Kreisel

Alle Infos über die Sperrungen während des Europaschützenfestes gibt es in der PAZ. Lutz Hoffmann, Thomas Weilting und Christian Hagedorn zeigen, wo es langgeht.

Quelle: pif

Der Echternplatz ist ab Donnerstag, 27. August, bis Montag, 31. August gesperrt.

Die Ostrandstraße wird zwischen Caroline-Herschel-Straße und Duttenstedter Straße von Freitag, 28. August, 15 Uhr, bis Montag, 31. August, 1 Uhr, gesperrt.

Der Lehmkuhlenweg wird von der Ostrandstraße bis zur Schäferstraße von Freitag, 28. August, 15 Uhr, bis Montag, 31. August, 1 Uhr, gesperrt, Anlieger dürfen die Sperrungen passieren.

Die Hans-Gallinis-Straße wird zwischen den Straßen Im Schleusenteich und Am Silberkamp von Freitag, 28. August, 15 Uhr, und Montag, 31. August, 1 Uhr, gesperrt.

Ebenfalls von Freitag, 28. August, 8 Uhr, bis Montag, 31. August, 1 Uhr, ist der Bereich um das Rathaus analog zum Freischießen, gesperrt.

Der Lehmkuhlenweg ab der Ostrandstraße bis hin zur Woltorfer Straße wird von Samstag, 29. August, 8 Uhr, bis Montag, 31. August, 1 Uhr, als Einbahnstraße ausgewiesen.

Die Straße Am Silberkamp wird vom Eulenring bis zur Schäferstraße am Samstag, 29. August, von 11.30 Uhr bis 17.30 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Während des Festmarsches am Sonntag sind die Aufstellungsräume an der Straße Am Silberkamp sowie die gesamte Route rund um die Innenstadt für den Straßenverkehr gesperrt. „Dort gilt auch ein absolutes Halteverbot. Fahrzeuge, die dort trotzdem parken, werden konsequent abgeschleppt“, sagte Peines Ordnungsamtsleiter Lutz Hoffmann.
Christian Hagedorn vom Ordnungsamt ergänzte: „Anwohner, die zwischen der Marschroute wohnen, können während des Festmarsches nicht zu ihren Grundstücken fahren oder den absperrten Bereich verlassen.“ Er empfiehlt Anliegern, die am Sonntag wegfahren wollen, ihr Fahrzeug frühzeitig „weiter außen“ zu parken.

von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung