Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Europaschützenfest: Das Team Sponsoring tagte

Peine Europaschützenfest: Das Team Sponsoring tagte

Peine. Die Arbeitsgruppe 8 zur Vorbereitung des Europaschützenfestes hat sich jetzt getroffen.

Voriger Artikel
Feueralarm bei der DBE
Nächster Artikel
Uneinsichtiger Senior verursacht Unfall

Das Team der Arbeitsgruppe Sponsoring (v.l.): Hans-Jürgen „Charly“ Kaufmann, Thomas Weitling, Hans-Jürgen Ossenberg, Rolfdieter Wilke und Gebhard Gohla.

Quelle: pif

Die Arbeitsgruppe 8 zur Vorbereitung des Europaschützenfestes am letzten August-Wochenende 2015 in Peine unter der Leitung von Hans-Jürgen Ossenberg befasst sich mit der Finanzierung, Sponsoring und Bargeldlogistik. In bisher 19 Sitzungen seit Oktober 2012 hat sich die Gruppe mit den Mitgliedern Gebhard Gohla, Hans-Jürgen Kaufmann, Marco Trottner, Thomas Weitling und Rolfdieter Wilke mit der Gewinnung von Sponsoren und der Generierung weiterer Einnahmequellen beschäftigt.

Ausgangspunkt aller Überlegungen ist eine möglichst genaue Ermittlung und Schätzung der gesamten Kosten des Europaschützenfestes in Peine. Die meisten Kosten entstehen durch die Miete und den Aufbau des Zeltes für rund 8000 Gäste auf dem Schützenplatz.

Als nächstes hat die Arbeitsgruppe mögliche Einnahmequellen definiert. Diese setzen sich zusammen aus der Zeltpacht vom Festwirt, Sponsorenverträgen, Einnahmen aus den Schießwettbewerben, Standgebühren sowie aus dem Verkauf von Orden, Fahnen und weiteren Produkten.

Das Sponsoring erfordert die Aufstellung von Sponsorenlisten, die Erstellung einer Präsentation für Sponsorengespräche, das Schnüren von Sponsorenpaketen mit unterschiedlichen Inhalten zur Unternehmensdarstellung während des Europaschützenfestes, abgestuft je nach Höhe des finanziellen Engagements der Sponsoren. Wichtig sind auch Gespräche mit dem potentiellen Sponsor zur Beantwortung von Fragen und zur Klärung von Details.

Ein Sponsoring sei dabei sowohl für bundesweit agierende Unternehmen als auch für die regionale und lokale Wirtschaft interessant. Die Organisatoren bemühen sich auch sehr um die Einwerbung von Spendengeldern jeglicher Größenordnung.

Für diesen Zweck ist ein eigener Förderverein gegründet worden, der ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung verfolge. In diesem Zusammenhang sollen Organisationen ohne Erwerbszweck, wie Stiftungen und Vereine, aber auch Privatpersonen angesprochen werden.

Die Arbeitsgruppe hat es sich auch zur Aufgabe gemacht, die Erstellung einer repräsentativen Festschrift vorzubereiten und redaktionell zu begleiten. Dazu gehöre ebenfalls, die Finanzierung möglichst ohne Belastung des Gesamtetats zu sichern.

Der Umfang des Aufgabenbereiches „Bargeldlogistik“ hänge stark von der Frage ab, ob anlässlich des Europaschützenfestes ein sogenanntes Wertmarkenkonzept verfolgt werden soll. Derzeit ist davon auszugehen, dass in Abstimmung mit dem Festwirt ein derartiges Konzept entbehrlich sein wird.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung