Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Europas Schützen zu Gast in Peine: Viele Fotos vom bunten Festmarsch

Peine Europas Schützen zu Gast in Peine: Viele Fotos vom bunten Festmarsch

Peine. Peine fest in der Hand der Europaschützen: Bei einem großen Festmarsch zogen 200 Schützen aus ganz Europa in ihren bunten Uniformen und Schützentrachten gestern Nachmittag durch die Stadt. Begleitet wurden sie von den Musikzügen der Spielmannszuggemeinschaft Peiner Freischießen, etliche Fahnen aus dem gesamten Peiner Land und von den europäischen Gästen waren zu sehen. Heute findet in Peine die Plenarversammlung der Europäischen Gemeinschaft historischer Schützen (EGS) statt.

Voriger Artikel
Zehn Verletzte nach schwerem Unfall
Nächster Artikel
Streit um Kreishaus-Anbau: Land bestätigt Vorgehen des Kreises

Beeindruckendes Farbenmeer: Die Fahnenabordnungen aus dem Peiner Land und ganz Europa.

Quelle: im

Für die Peiner ist dies schon ein Probelauf für das Europaschützenfest im August 2015. Denn dieses Großereignis mit Zehntausenden Gästen findet dann an der Fuhse statt. Ein gutes Stück Freischießen-Gefühl kam gestern auch auf: Vor dem Verlagsgebäude der Peiner Allgemeinen Zeitung verteilten charmante Damen mehrere Hundert Rosen an die vorbeiziehenden Schützen während des großen Festmarsches zur Investiturmesse in der St.-Jakobi-Kirche.

Dort wurden auch fünf Peiner in die Ritterschaft vom Hl. Sebastianus in Europa aufgenommen. Insgesamt schlug Charles-Louis Prinz von Merode als Prior der Ritterschaft 21 Investiturkandidaten zu Rittern. Aus Peine erfuhren die besondere Ehre Kreisschützenmeister Peter Dickhaus, Andreas Höver, Hauptmann der Schüzengilde zu Peine von 1597, Jens Hoffmann, Adjutant des Bürger-Jäger-Corps, Frank Görmer, Hauptmann des Neuen Bürger-Corps und Andreas Grove, ehemaliger Adjutant des MTV Vater Jahn Peine.

Die Messe feierte der katholische Pfarrer Thomas Blumenberg. Zur Begrüßung hatte Prinz von Merode gesprochen. Besonders beeindruckend war die Kyrie des liturgischen Chors aus Mitgliedern der Kirchenkreiskantorei St. Jakobi und der Jugendkantorei Peine unter der Leitung von Kantor Christof Pannes. Das kam so gut an, dass Prinz von Merode den Chor in seinen Abschiedsworten noch einmal ausdrücklich lobte.

Festlich war es bereits am Nachmittag im großen Sitzungssaal des Rathauses. Dort trugen sich der EGS-Präsident Prinz von Merode, EGS-Generalsekretär Peter-Olaf Hoffmann und der amtierende Europakönig Toon Weijtmans ins Goldene Buch der Stadt ein. Prinz von Merode griff dabei in einem kurzen Grußwort auch die Worte der starken Rede von Bürgermeister Michael Kessler (SPD) auf und verwies auf die Traditionen des Schützenwesens: „Tradition hat Zukunft!“

Der tolle europäische Tag fand seinen Ausklang beim europäischen Abend im Saal der Schützengilde, wo die MSG Peine-Ilsede zu einer musikalischen Europa-Reise einlud. Durch das Programm führte als Überraschung des Abends die Gattin von Bürgerschaffer Thomas Weitling: Andrea Weitling.

Von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung