Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Europa-Austausch „Teach Me Wood“

Vöhrum Europa-Austausch „Teach Me Wood“

Vöhrum. Das Zusammenwachsen der europäischen Länder und die Liberalisierung des Arbeitsmarktes: Die Berufsbildenden Schulen (BBS) Peine stellen sich als Europaschule dieser Herausforderung im Bereich der Holztechnik.

Voriger Artikel
Jugendpflege stellt ihre Arbeit vor
Nächster Artikel
Eltern-Demo für hohe Qualität bei Betreuung

In Reykjavik (v.l.): Nils Iseler, der Estländer Riho Mäe, Siegmund Küster und Projektleiterin Dunja Gremmelmaier.

Quelle: oh

Vöhrum. Sie nahmen am EU-Programm „Teach Me Wood“ („Lehre mich Holz“) teil, das jetzt seinen Abschluss gefunden hat. Damit wurde ein Austausch ermöglicht und ein Netzwerk zwischen den Berufsbildenden Schulen aus acht verschiedenen Ländern gesponnen.

Die acht Partnerschulen trafen sich jetzt mit 60 Teilnehmern aus Deutschland, England, Frankreich, Kroatien, Estland, der Slowakei und der Türkei in Island, um in Workshops ihre handwerklichen Fertigkeiten zu erweitern, berichtet Siegmund Küster, Teamleiter Holztechnik der BBS. Gastgeber war eine forstwirtschaftliche Universität. Auf dem Programm standen Handschnitzereien, die Technik des Grasdachbaus und das Erstellen von rustikalen Blockhäusern.

Neben der Vermittlung neuer Arbeitstechniken seien auch die sozialen Kontakte nicht zu kurz gekommen: „Der Ausflug zu den Gullfoss-Wasserfällen und dem nahegelegenen Geysir war für alle Teilnehmer ein besonderer Höhepunkt dieser Island-Reise und wird mit Sicherheit lange in Erinnerung bleiben.“

Projektleiterin Dunja Gremmelmaier von den BBS Peine: „Konzeptionell ist unser ,Teach Me Wood‘-Wochenplan von allen Partnerländern übernommen worden, aber gerade die gemeinsamen Workshops und Freizeitaktivitäten hatten alle ihren eigenständigen Charakter, der sich in der Vielfalt Europas widerspiegelt“.

Das Europaprojekt „Teach Me Wood“ habe sich über zwei Jahre erstreckt und den Schülern, Auszubildenden und Lehrern aus der Holztechnik der BBS Peine ganz neue Einblicke gegeben, um den Tischlerberuf europaweit kennen zu lernen, ergänzt Küster. „Es wurden Freundschaften geschlossen, die langfristig auch zur Friedenssicherung beitragen. Eine besondere Unterstützung erhielt unsere Schule fortwährend durch die Tischlerinnung Peine.“

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung