Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Es war ein Tanz, der zwei Leben veränderte

Peine Es war ein Tanz, der zwei Leben veränderte

Peine. Es war ein atemberaubender und romantischer Tanzabend am Tegernsee in Bayern, der Heinz Sack seit über einem halben Jahrhundert nur noch an eine einzige Frau denken lässt. Durch Zufall hatte er kurze Zeit später seine Herzdame in der etwa 680 Kilometer entfernten Stadt Hannover wiedergetroffen und ließ sie fortan nicht mehr gehen. Heute feiert er mit seiner großen Liebe Ursel goldene Hochzeit.

Voriger Artikel
10. Peiner Weinfest bietet ab morgen kulinarische und musikalische Leckerbissen
Nächster Artikel
Bilanz: Landkreis Peine verdiente 2013 300 000 Euro mit seinen Radarfallen

Heinz und Ursel Sack können es kaum fassen: Sie feiern heute ihre goldene Hochzeit.

Quelle: mgb

Ihre Geschichte gleicht einer Romanze aus einem mitreißenden Hollywood-Film. Für ihn war es eine romantische und einprägsame Urlaubs-Begegnung, für sie ein nette Liebelei in ihrem heimatlichen Schwabenland. „Als meine damalige Begleitung kurz auf der Toilette verschwand, forderte mich Heinz zum Tanz auf“, erinnert sich die Jubilarin. Einige Lieder später steckte er ihr schließlich auf einem Blatt Papier seine Nummer zu. „Angerufen habe ich aber nie“, sagt die 80-Jährige und lacht.

Aus persönlichen Gründen zog es die Jubilarin dann nach Hannover, wo sie im Fernmeldeamt als Sekretärin arbeitete. „Eines Tages bin ich in meiner Mittagspause an einen Brunnen gegangen und wurde dann von einem schicken Mann in einem olivfarbenen Anzug mit schwarzer Kollegmappe angesprochen“, bermerkt sie. Zuerst hat die Jubilarin den gut aussehenden AOK-Geschäftsführer aus Peine nicht wiedererkannt, bis er höflich aber doch bestimmt sagte: „Diesmal lasse ich Sie aber nie wieder los.“ - Es war ihr Heinz, mit dem sie damals am Tegernsee innig tanzte.

Obwohl die Jubilarin gerade am Arbeiten war, vergaß sie an diesem Tag die Zeit um sich herum und so genoss sie die neue, aber doch schon vertraute Zweisamkeit, trank zwei Gläschen Wein und entfloh kurzentschlossen dem harten Alltag. „Es war mir vorher nie passiert, dass ich zu Hause nicht Bescheid gesagt habe, dass ich woanders hingehe“, erinnert sich die Jubilarin und fügt hinzu: „Meine Familie hatte sich damals richtige Sorgen gemacht.“ Bereut hat sie die Entscheidung aber nie, denn schon früh wurde ihr klar, dass Heinz der beste Mann für sie war, weshalb sie zwei Jahre später in Herrenhausen heirateten und dann nach Peine zogen.

Bis heute sind sie ein Herz und eine Seele. „Ohne meine Frau könnte ich einfach nicht mehr leben“, sagt der 92-Jährige und erklärt, dass es gern - sofern es ihm möglich ist - viel Zeit mit seiner Frau verbringe.

„Streit gab es in unserer Ehe keinen. Wir haben uns immer gut verstanden und vor allen Dingen mit unseren Familien und Freunden“, erzählt Ursel Sack. Und diese Kontakte pflegen sie bis heute liebevoll, denn sie werden sich immer an die schönen Zeiten erinnern, die sie gemeinsam mit anderen Erleben durften. „Wir danken allen, die immer für uns da gewesen sind“, so die Jubilarin

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung