Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Erste Shopping-Nacht: Geglückte Premiere macht Mut zu weiteren Veranstaltungen

Peine Erste Shopping-Nacht: Geglückte Premiere macht Mut zu weiteren Veranstaltungen

Peine. Eine durchweg positive Resonanz, viel Lob auf Facebook und Co. sowie eine gute Beteiligung der Peiner Geschäfte bestätigen eine rundum gelungene Premiere des ersten Peiner Late-Night-Shoppings mit Begleitprogramm.

Voriger Artikel
Viele Polizei-Einsätze am Wochenende
Nächster Artikel
Erpressung auf Feldweg: Frau konnte flüchten

Late-Night-Shopping in Peine: Tausende Besucher kamen zur Premiere mit Lichtkünstlern.

Quelle: im

Das bestärkt das veranstaltende Peine Marketing in seinem Engagement um weitere abwechslungsreiche Events in der Fuhsestadt - eine Wiederholung des geglückten, wenn auch äußerst kostenaufwändigen Auftaktes sei durchaus denkbar.

„Wir können uns eine weitere Lichternacht mit Late-Night-Shopping sehr gut vorstellen“, erklärte Peine Marketing Geschäftsführer Thomas Severin gegenüber der PAZ. Voraussetzung dafür sei jedoch wieder ein Sponsor. Die Lichtobjekte und die weitere Organisation seien schlicht zu teuer, als dass sie vollkommen allein finanziert werden könnten. „Die Vollkosten für die Veranstaltung hätten knapp 20 000 Euro betragen“, so Severin. Man habe unter anderem durch eigene Technik etwa die Hälfte der Kosten einsparen können und habe etwa von der Volksbank Peine notwendige Geldmittel gesponsert bekommen.

Zudem waren noch Zuschüsse aus dem Ab-in-die-Mitte-Wettbewerb für das „Peine l@chelt“-Projekt gekommen. In dessen Rahmen hatte die Veranstaltung mit mehreren Tausend Besuchern stattgefunden.

So ziehen auch die Kaufmannsgilde und die City Gemeinschaft ein durchweg positives Fazit. „Wir Händler waren bis zuletzt sehr skeptisch, ob die Aktion glückt“, so Gildemeisterin Ingeborg Wennerscheid. Aber jeglicher Zweifel habe sich schnell zerschlagen.

Das Late-Night-Shopping sei gewiss eine der größeren Programmpunkte im Wettbewerbs-Projekt gewesen. Aktionen wie Plakate mit den beim Weinfest-Frühstück geschossenen Bildern von Peinern, die ihre Gründe genannt hatten, in Peine einzukaufen, hätten aber sicherlich mehr Nachhaltigkeit, ist Severin überzeugt.

Gespannt sein darf man sicherlich auf weitere außergewöhnliche Events in der Fuhsestadt. Denn an Ideenreichtum mangelt es Peine Marketing, genauso wie weiteren Aktiven um das Stadt- und Kreisleben nicht (siehe auch Info). Womit aber stets zu rechnen ist, hat Peine Marketing seine organisatorischen „Finger mit im Spiel“, ist ausschweifende Beleuchtung. „Ich bin ein großer Lichterfan. So werden beim Stadtparkfest im Sommer ja auch immer die Bäume bunt beleuchtet“, verrät Severin.

Dass gerade Lichter eine besonders schöne Atmosphäre schaffen, unterstreicht Wennerscheid und überlegt: „Das sollte gerade beim verkaufsoffenen Sonntag im Winter mehr eingesetzt werden.“ Denn: Licht bringe einfach mehr.

ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung