Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Ersatz-„Linde“ kommt gut an

Treffpunkt nach Schließung der Kneipe Ersatz-„Linde“ kommt gut an

Auf dem Teerplatz mitten in Eixe steht seit dem 6. Januar die Ersatz-„Linde“, die aus einem Schankwagen und zwei großen Zelten besteht. Nachdem das Gasthaus „Zur Linde“ auf der gegenüberliegenden Straßenseite im vergangenen Jahr schloss, ist dort nun der abendliche Anlaufpunkt für die Eixer Dorfgemeinschaft.

Voriger Artikel
„Night of the Dance“ kommt in Festsäle
Nächster Artikel
Neuer TÜV-Standort im Gewerbegebiet Süd-West

Hoch die Tassen: Die Eixer in der Ersatz-„Linde“.

Quelle: Foto: Lara Krämer

Eixe. „Wir haben Freitag- und Samstagabend geöffnet“, sagt Schankwagen-Besitzer Christian Horneffer und fügt hinzu: „Freitags ist es auch immer richtig voll, nur samstags hängt es manchmal.“

Mittlerweile kommen neben den Eixern auch etliche Jugendliche aus Vöhrum bei der Kneipe auf dem Teerplatz vorbei. „Die freuen sich immer sehr, wenn auch sie mal eine Runde für ihre Kumpels ausgeben können. Denn bei uns kostet das Bier nur einen Euro“, erzählt die ehemalige „Linden“-Wirtin Carola Krämer, die nun jedes Wochenende in der Ersatz-„Linde“ ausschenkt. „Die Eixer haben die Idee von Anfang an gut angenommen.“

Von den ehemals vier Kneipen in Eixe ist heute keine mehr übrig. „Ich mache das hauptsächlich für die Eixer“, betont Horneffer. „Die Eixer sind froh darüber, denn sonst wäre die Dorfgemeinschaft nicht mehr das, was sie mal war“.

Ruhig wurde es am Samstagabend aber doch noch bei den rund 50 Gästen: Die Familie der am 11. Februar verstorbenen „Linden“-Wirtin Herta Krämer war in die Ersatz-„Linde“ gekommen, um in ihrem Namen ein Fass zu spendieren. Nach der emotionalen Ansprache flossen bei dem einen oder anderen Gast auch ein paar Tränen.

Die meisten Anwesenden kannten Herta Krämer einen Großteil der 35 Jahre, in denen ihr die „Linden“-Kneipe gehörte. Viele waren mit ihr befreundet. Am Ende wurde mit vielen vollen Gläsern auf Herta Krämer angestoßen. „Das hätte ihr auf jeden Fall gefallen“, sagt Carola Krämer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung