Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Erlebnispfad mit offenen Fragen

Meerdorfer Wiesenpfad Erlebnispfad mit offenen Fragen

Thema Feld-Flur-Wiesenerlebnispfad bei Meerdorf: 30 interessierten Zuhörer informierten sich über das Vorhaben bei der Veranstaltung des Naturschutzbundes im Peiner Forum.

Voriger Artikel
Mehr drin, näher dran – die neue PAZ
Nächster Artikel
Ökogarten öffnet die Pforten

Hier soll der Erlebnispfad entstehen - doch bis dahin muss noch diskutiert werden.

Quelle: Archiv

Peine. „Wir wollen etwas für die Umweltbildung unserer Kinder tun“, machte Hinnerk Bischoff, Vorsitzender des Peiner Naturschutzbundes, deutlich. Er betreut das 100 000 Euro teure Projekt federführend. Der Erlebnispfad richtet sich in erster Linie an Kindergärten und Schulen. Diplom-Biologe Walter Wimmer vom Naturschutzbund Salzgitter stellte 23 Stationen des Pfades vor.

Balancieren und Spielen soll gefördert werden – beispielsweise mit einer Kletterkrone und Affenfelsen. Der Duftpflanzenhügel, ein Insektenhotel und verschiedene Kleingewässer sollen zum Beobachten und Entdecken einladen

An die Vorstellung schloss sich eine angeregte Diskussion an. Skeptisch bewerteten einige Zuschauer den einen Kilometer langen Weg zum Gelände, er darf nur zu Fuß passiert werden. „Zwei Kilometer Fußmarsch sind für Kinder nicht schön“, war ein Einwand. Auch die Nähe zum Walderlebnispfad bei Zweidorf und dem grünen Klassenzimmer im Tadensen wurde heftig diskutiert: „Warum gibt es diese Anballung von Naturerlebnisorten?“, war eine dringende Frage. Bischoff begründete die Planung damit, dass das Gelände optimal geeignet wäre und dem Naturschutzbund gehört.

Auch die Störung des Wildes durch die Besucher war Thema. Bischoff machte deutlich, dass der Erlebnispfad kein öffentliches Gelände und nur angemeldeten Gruppen zugänglich werden soll.

Angesichts der Uneinigkeit machten Wimmer und Bischoff deutlich: „Die Einwände werden ernst genommen.“ Am Ende soll die Umsetzung mit Unterstützung aller Betroffenen erfolgen. Im Sommer könnte der Bau beginnen.

fl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung