Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ergebnis des Mikrozensus: Die Zahl der Einwohner sinkt stark

Landkreis Peine Ergebnis des Mikrozensus: Die Zahl der Einwohner sinkt stark

Kreis Peine. Spannend: Gestern wurde der Mikrozensus 2011 vorgestellt. Demnach lebten am 9. Mai 2011 etwa 7,8 Millionen Menschen in Niedersachsen. Im Kreis Peine waren es 130398 und in der Stadt Peine 48582 Einwohner. Diese neue Einwohnerzahl ist das Ergebnis des Zensus 2011, mit dem nach 1987 erstmals wieder ermittelt wurde, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten.

Voriger Artikel
Hans-Jürgen Kaufmann: Verabschiedung nach 42 Jahren
Nächster Artikel
Bilder vom Härke Hoffest 2013

Blick in die Peiner Innenstadt: Die Zahl der Bevölkerung nimmt laut dem Mikrozensus des Statistik-Landesamtes ab.

Quelle: A

Die neuen Einwohnerzahlen stellte Eckart Methner vom Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen vor. Verglichen werden sie mit der Prognose aus dem Jahr 1987. Demnach liegt die Einwohnerzahl im Kreis Peine um 0,7 Prozent und in der Stadt Peine um 0,2 Prozent unter der Prognose. Es gibt also weniger Einwohner als angenommen.

Peines Bürgermeister Michael Kessler relativiert: „Die ermittelte Gesamtzahl weicht nur minimal von der uns bekannten und bislang zugrunde gelegten Einwohnerzahl ab. Dies ist ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis.“

Weitere Daten aus dem Kreis Peine

Altersstruktur : 18,3 Prozent sind unter 18 Jahre alt.11,7 Prozent sind 18 bis 29 Jahre. 29 Prozent sind 30 bis 49 Jahre. 20,3 Prozent sind 50 bis 64 und 20,7 Prozent 65 Jahre und älter.

Staatsangehörigkeiten : 95,6 Prozent sind Deutsche und 4,4 Prozent sind Ausländer.

Migrationshintergrund : 86,6 Prozent haben keinen Migrationshintergrund - und 13,4 Prozent sind mit Migrationshintergrund.

Familienstand : 48,8 Prozent sind verheiratet, 37 Prozent waren es nie, 7,8 Prozent sind verwitwet und 6,3 Prozent geschieden.

Religionszugehörigkeit : 56 Prozent gaben evangelisch an, 11,7 Prozent katholisch. 32,3 Prozent machten keine Angabe.

Schulabschluss : 39,6 Prozent haben einen Haupt- oder Volksschulabschluss, 31,8 Prozent mittlere Reife, 20,7 Prozent Hochschul- oder Fachhochschulreife und 7,9 Prozent keinen Schulabschluss.

Wirtschaft : 64,1 Prozent arbeiten im Dienstleistungsbereich, 33,8 Prozent im produzierenden Gewerbe sowie 2,1 Prozent in Land- und Forstwirtschaft.

Erwerbs-Status: 47,8 Prozent arbeiten, 2,5 Prozent sind erwerbslos.

Beruflicher Abschluss: 61,6 Prozent haben den Abschluss eine berufliche Ausbildung von mindestens einem Jahr. 28,8 Prozent besitzen keinen beruflichen Ausbildungsabschluss und 9,6 Prozent einen Hochschul-Abschluss.

Wohnungen : 4 Prozent der Wohnungen stehen leer, die Eigentümerquote liegt bei 63,7 Prozent. Die durchschnittliche Wohnungsgröße beträgt 107 Quadratmeter, die Anzahl der Wohnungen je Gebäude liegt bei 1,6 und die durchschnittliche Anzahl der Räume pro Wohnung beträgt 5,1.

Gebäude und Wohnungen: Es gibt 62.493 Wohnungen und 40.259 Gebäude im Landkreis Peine.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung