Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Erfolg: Polizei fasste Autoknacker

Kreis Peine Erfolg: Polizei fasste Autoknacker

Kreis Peine / Celle. Erfolgreiche Fahndung: Die Polizei hat bei Celle zwei Männer (49 und 58 Jahre alt) gefasst, die im Verdacht stehen, mehrere Autos in Peine aufgebrochen zu haben. Sie hatten dabei häufig aus den Wagen EC-Karten gestohlen, mit denen sie illegalerweise Tausende Euro abhoben.

Voriger Artikel
Landkreis hat 48,8 Millionen Eigenkapital
Nächster Artikel
Bürgerstiftung spendet 13.177 Euro für Kinderessen

Autoknacker am Werk: Die Polizei fasste jetzt eine Bande, die wie auf diesem Symbolfoto Autos aufgebrochen hat.

Quelle: A

Folgende Fälle haben die beiden mutmaßlichen Kriminellen laut Polizeisprecher Stefan Rinke in der Fuhsestadt begangen:

  • 5. September 2012: Bei einem Fiat Punto, der auf dem Parkplatz des Klinikums Peine parkte, wurde die Scheibe eingeschlagen und die Tasche entwendet. Der Gesamtschaden betrug 500 Euro.
  • 21. November 2012: An derselben Stelle schlugen die Täter bei einem Mini die Scheibe ein und stahlen eine Handtasche, in der sich eine EC-Karte befand. Danach gab es zwei Geldabhebungen mit dieser Karte in Braunschweig von jeweils 500 und 995 Euro. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 2000 Euro.
  • 28. Januar 2013: Diesmal wurde auf dem Parkplatz des Friedhofs am Eulenring die Scheibe eines Citroen C 4 zerstört. Schaden: 500 Euro.
  • 7. Februar 2013: Auch auf dem Parkplatz des Friedhofs Stederdorf schlugen die Männer bei einem Audi die Scheibe ein und stahlen die im Auto befindliche Geldbörse samt EC-Karte. Mit dieser Karten hoben sie in Stederdorf 998,50 Euro ab, und bezahlten einen Einkauf in Hämelerwald für 223,60 Euro und einen in Burgdorf für 220 Euro. Abschließend gab es einen versuchten Einkauf in Altwarmbüchen. Dort wurde die Karte eingezogen. Der Schaden beträgt 2000 Euro.

Außerdem werden beiden weitere ähnliche Taten im Großraum Hannover, Celle und Braunschweig zur Last gelegt. Gefasst wurden sie in Bergen bei Celle. Der dortige Polizeisprecher Guido Koch sagte der PAZ: „Die Männer sind für uns keine unbeschriebenen Blätter, gegen beide wurde mehrfach wegen ähnlicher Delikte ermittelt. Während der Vernehmung räumten beide einige Taten ein.“ Die Männer wurden nach Abschluss der Ermittlungen auf freien Fuß gesetzt, jetzt folgt ein Gerichtsverfahren.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung