Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Erdbeben: Italiener in Peine sind geschockt

Über 240 Tote Erdbeben: Italiener in Peine sind geschockt

Peine. „Es eine furchtbare und schwere Situation“, sagt Diego Babbo - Chef des Peiner Eiscafés Venezia - und schüttelt fassungslos den Kopf, „es tut mir so leid für die Leute dort. Ich kann mir das Leid gut vorstellen.“ Der Schock über das schreckliche Erdbeben mit mehr als 240 Toten im italienischen Ort Amatrice (Latium) sitzt tief bei den Italienern, die in Peine leben.

Voriger Artikel
Blaualgen: Starke Belastung am Wehnser See
Nächster Artikel
Kessler lehnt Appell gegen Atommülleinlagerung ab

Erschöpfte Helfer nach ihrem Einsatz im italienischen Amatrice, das von einem Erdbeben heimgesucht wurde.

Quelle: dpa

Vor allem Babbo kann sich in die Szenen, die sich seit der Nacht auf Mittwoch in Mittelitalien abspielen, sehr gut hineinversetzen. „Ich habe 1976 meinen Militärdienst in Italien absolviert und bei den Rettungs- und Bergungsmaßnahmen in Friaul mitgeholfen“, so Babbo, „die Erlebnisse dort waren schlimm.“

In Friaul bebte im Mai 1976 die Erde mit einer Stärke von 6,5, forderte 989 Menschenleben und hinterließ 45 000 Personen obdachlos.

Eine ähnliche Bebenstärke wurde auch jetzt im Bergdorf Amatrice gemessen, das durch die Naturkatastrophe besonders stark zerstört wurde.

Die Stadt der „100 Kirchen“ galt als das schönste Dorf Italiens. Doch auch andere Städte der Region Latium wurden teilweise zu großen Teilen zerstört. In Mittelitalien, in den Regionen Latium und den Abruzzen kommt es aufgrund der europäischen und der afrikanischen Erdplatte immer wieder zu teilweise verheerenden Naturkatastrophen solchen Ausmaßes.

Mittlerweile ist die Zahl der Toten auf mehr als 240 gestiegen, unter denen sich viele Kinder befinden. „Unser Mitgefühl ist natürlich groß“, sagt auch die Familie Tringale, die die Pizzeria Taormina in der Fuhsestadt betreibt. „Ich gucke zur Zeit viermal täglich die Nachrichten“, sagt Giuseppe Tringale, „wir waren sehr geschockt, als wir davon gehört haben“, fügen Sohn und Tochter hinzu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung