Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Erbsensuppe für „Keiner soll einsam sein“

Peine Erbsensuppe für „Keiner soll einsam sein“

Peine. Was für ein Glück: Von Asien kam die Erbse nach Europa. Und so kann sie bei Fleischermeister Heinz Böhnisch nun in die leckere Suppe kommen.

Voriger Artikel
WIR-Weihnachtsbeleuchtung: Kapitel soll bald abgeschlossen sein
Nächster Artikel
Pralle Tüten für die Kunden der Peiner Tafel

Volle Kelle: Am Sonnabend, 29. November, wird vor der Jakobikirche wieder die leckeres Erbsensuppe für „Keiner soll einsam sein“ verkauft.

Quelle: A

Für Feinschmecker gibt es am Sonnabend, 29. November, von 10 bis 15 Uhr wieder Gelegenheit, sich am PAZ-Stand vor der Jakobikirche den Bauch vollzuschlagen. Böhnisch und Peiner Promis schenken kräftig Erbsensuppe aus, auf Wunsch auch mit der Peiner Weißen, einer Wurst-Spezialität, die nur für diesen Anlass hergestellt wird. Und das Tolle: Wer diese Suppe auslöffelt, tut Gutes damit, denn der Erlös aus dem Verkauf geht an „Keiner soll einsam sein“. In diesem Jahr kümmern sich Ines Preikschas-Braun vom Heimat- und Kulturverein Groß Lafferde, Elektromeister Veit Höver, Bürgermeister Michael Kessler, der frühere Oberkreisdirektor Dr. Peter Schroer, Peugeot-Händlerin Kerstin Macke-Janek sowie Bürgerkönig Kay-Simon Knuth um die Gäste. Von der PAZ sind Thorsten Pifan, Thomas Kröger, Dirk Borth, Lars Trappe und Annette Klages am Start.

Mit dabei sind Auszubildende der Oskar Kämmer Schule. Sie bieten Kaffee, Kakao, Glühwein sowie Muffins und Kuchen an. Wer nach dem Genuss der Erbsensuppe noch keinen Hunger auf Kuchen hat, kann diesen auch gerne eingepackt mit nach Hause nehmen. Denn auch hier geht der Erlös an „Keiner soll einsam sein“.

Die engagierten Damen des Service-Clubs Inner Wheel verkaufen wieder Adventskalender mit tollen Preisen. Die Frauen des Frauenhauses bieten gut erhaltene gebrauchte Weihnachtsartikel auf einem Flohmarkt an.

Es gibt Schutz vor schlechtem Wetter, und die Gäste haben die Möglichkeit, an Tischen Platz zu nehmen, um in Ruhe mit Freunden oder Bekannten die Peiner Spezialität zu genießen. Natürlich kann man auch Töpfe und Schüsseln mitbringen, um die Suppe in der heimischen Stube zu löffeln.

Der Erlös aus der Aktion geht an den Peiner Hilfsvererein „Keiner soll einsam sein“, der damit unter anderem die Heiligabend-Feier im Peiner Forum für einsame, bedürftige und alte Menschen finanziert.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung