Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Entlastung: Neue Straße zwischen Peine und Sehnde?

Kreis Peine Entlastung: Neue Straße zwischen Peine und Sehnde?

Wenn sich der Verkehr auf der Autobahn2 zwischen Peine und Hannover staut ist auch schnell die Umleitung über die Bundesstraße 65 verstopft. Die Bürger in den betroffenen Ortschaften stöhnen angesichts der Blechlawinen, die durch ihre Dörfer rollen. Doch jetzt gibt es einen Hoffnungsschimmer. Denn die Landesbehörde für Straßenverkehr diskutiert über eine zweispurige Entlastungsstraße zwischen Peine und Sehnde.

Voriger Artikel
Kessler: "Für meine Nachfolge gibt es weder Kronprinz noch Kronprinzessin"
Nächster Artikel
Herbstliche Rallye beim Reit- und Fahrverein

B 65 in Mehrum: Hier staut sich oft der Verkehr, auch viele große Lastwagen fahren durch den Ort.

Quelle: A

Zurzeit stellt das Land Niedersachsen seine Vorschläge für die Neuauflage des Bundesverkehrswegeplans auf. Bei den Projekten, die neu hinzu kommen, ist auch der Neubau der Bundesstraße65 zwischen Peine und Sehnde auf Platz 95 dabei. Das bestätigte Heiner Haßmann, Dezernatsleiter von der Landesbehörde für Straßenbau.

„Das Projekt ist deswegen interessant, weil die neue Straße parallel zur A2 führen würde und die Autobahn damit entlasten könnte“, sagte Haßmann. Eine richtungsweisende Einschätzung der Chancen, dass die neue Trasse bei der Verabschiedung des Bundesverkehrswegeplans im Jahr 2015 tatsächlich dabei ist, sei das aber nicht. „Es lohnt sich aber auf jeden Fall, das Projekt näher zu betrachten und zu diskutieren“, sagte er.

Die Diskussion lief jetzt auch in der Regionalkonferenz in Braunschweig. Dort wurde über die Strecken gesprochen und auch die Priorität älterer Projekte überprüft. Bereits im Vorfeld haben die Regionen, in denen die Vorhaben geplant sind, ein Wörtchen mitzureden. Auch die Träger öffentlicher Belange wie Naturschützer und alle Behörden werden bereits in diesem Stadium eingebunden.

Im kommenden Jahr meldet das Land Niedersachsen seine Interessen und die aus Landessicht vorrangigen Projekte nach Berlin, damit dort der Bundesverkehrswegeplan aufgestellt werden kann. Der Plan soll dann 2015 verabschiedet werden.

pif

Reaktion aus Hohenhameln

Die Gemeinde Hohenhameln freut sich laut Bürgermeister-Vertreter Frank Meißner über die positive Entwicklung bei der Planung der zweispurigen Entlastungsstraße für die B 65. Er sagte der PAZ: „Wir haben ja den Anstoß dafür gegeben, die Strecke in den Bundesverkehrswegeplan zu nehmen. Denn wir wollen unsere vielbefahrenen Orte an der Bundesstraße 65 vom Straßenverkehr entlasten. Natürlich wissen wir, dass es bis zum Bau noch lange dauern kann. Aber es kommt endlich Bewegung in die Sache.“

tk

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung