Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Englische Theaterstücke für Schüler

Tolles Spiel im Peiner Forum Englische Theaterstücke für Schüler

Gut gegen Böse - nur eben auf Englisch: Viele Schüler der Peiner Schulen verbrachten einen vergnügten Vormittag im Forum mit dem „White Horse Theatre“ („Weißes-Pferd-Theater“).

Voriger Artikel
Frühlingsfest mit Osterbrunnen-Schmücken
Nächster Artikel
Batterie-Forschungszentrum: Peine im engeren Kreis

Das Stück „The Dark Lord and the White Witch“ wurde im Forum aufegführt.

Quelle: Grit Storz

Peine. Insgesamt drei Vorstellungen hatte der Kulturring Peine geplant, jeweils auf die Englischkenntnisse der verschiedenen Jahrgangsstufen abgestimmt. Wegen der zu geringer Resonanz musste jedoch das dritte Stück, „Jane Eyre“, für die Oberstufe abgesagt werden.

Die Schüler der Unterstufe hatten aber bei „The Dark Lord and the White Witch“ („Der dunkle Lord und die weiße Hexe“) großen Spaß. Mit viel Situationskomik gestalteten die vier englischsprachigen Schauspieler die Geschichte um das Dorfmädchen Gala, das von der Hexe Gunilla erwählt wurde, um die Welt von dem dunklen Lord Morbus und seinen Gehilfen zu befreien. „Meine Magie ist nicht so stark wie deine Güte“, rief Gunilla Gala zu. Diese war gerade erst zur „Gänseblümchenkönigin gekürt worden und zierte sich schüchtern. „Wir müssen den dunklen Lord stoppen, bevor es zu spät ist“, schickte Gunilla sie auf eine beschwerliche Reise. Der weite Weg über Berge, durch Seen und Sümpfe, durch Sturm und Schnee um den bösen Lord zu besiegen, hielt für Gala einige Prüfungen und natürlich die unbewusste Begegnung mit dem Bösen, aber auch eine neue Freundschaft bereit.

Mit tollem Spiel, gut verständlich gesetzten Sätzen in normalem Sprechtempo und einem geschickt arrangierten Bühnenbild nahmen die Schauspieler die Kids mit durch die Geschichte. Die Mischung aus „Harry Potter“ und „Herr der Ringe“ war trotz der einen oder anderen fehlenden Vokabel für die Schüler einfach nachvollziehbar. Das gut einstündige Stück von Peter Griffith hatte alles, was Schüler begeistert: Spannung, Komik, leichtes Drama und Schauspieler, die ihr Handwerk verstanden. Nicht nur, dass sie gut spielten. Es gelang ihnen auch, die Schüler dort abzuholen, wo sie mit ihrem Englisch-Können waren und ihnen dabei ein gutes Gefühl für die Sprache zu vermitteln. Die Schüler der Mittelstufe verfolgten im Anschluss in „Move to trash“ die Story um ein per Internet gemobbtes Mädchen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung