Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Energiespartipps und Tricks für jedermann

Peine Energiespartipps und Tricks für jedermann

Die steigenden Energiekosten beschäftigen viele. Wie man trotz der Kostenerhöhung Geld sparen kann, erklärte Konrad Meynberg vom Stromsparcheck bei einer Infoveranstaltung der Caritas im Südstadtbüro.

Voriger Artikel
Polizei: Diebe stehlen Monitor aus BBg-Gebäude
Nächster Artikel
Ratse: Projekttage zur Gewaltprävention

Tipps und Tricks: Konrad Meynberg vom Stromsparcheck mit einem Modell zum Vergleich von Energiesparlampe und normaler Lampe.

Quelle:

Viele Haushaltsgeräte lassen gar nicht erkennen, ob sie noch Strom beziehen. „Überall wo die rote Lampe leuchtet, wissen wir, dass das Gerät Strom verbraucht. Doch viele Apparate haben eine solche Lampe nicht“, so Meynberg. Hier tritt das „Scheinaus“ auf, das heißt, es ist nicht klar erkennbar, ob das Gerät Strom verbraucht oder nicht. Dabei können laut Meynberg 30 bis 40 Euro „Standby-Verluste“ auf einen Haushalt im Jahr zukommen.

Eine einfache Lösung sind Funksteckdosen, die alle angeschlossenen Geräte von der Stromzufuhr kappen. „So kann man sicher sein, dass zum Beispiel der Fernseher wirklich aus ist und nichts verbraucht“, erklärt er.

Ein weiterer Tipp im Bereich Küche ist, dass Wasser im Wasserkocher zu erhitzen. „Dieser ist sehr viel schneller und effektiver“, so Meynberg. Die Herdplatte sollte kurz vor Ende des Kochvorgangs im Wasserkocher angeschaltet werden. Das Wasser hat dann schon eine gewisse Temperatur und kocht im Topf schneller. Ein etwas skurriler, aber wirksamer Tipp ist ein Styroporwürfel für den Kühlschrank. Dieser füllt und hilft Energie sparen, wenn der Kühlschrank nur halb voll ist.

Das Team des Stromspar-checks besucht Bezieher von Hartz IV, Wohngeld und Sozialhilfe kostenlos und gibt Tipps. Außerdem bietet es kostenlose Strom- und Wassersparprodukte an.

Ursula Martens hat die Hilfe schon in Anspruch genommen. „Bei mir zu Hause haben sie sich zunächst alles genau angeguckt und gefragt, was ich wie oft benutze. Als Einsparung haben sie mir kostenfreie Sparlampen eingesetzt - und einige Tipps haben sie mir auch mit auf den Weg gegeben.“

Der Peiner Stromsparcheck ist unter der Telefonnummer 05171/ 2948375 zu erreichen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung