Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Endlich Entlastung für die A2?

Peine Endlich Entlastung für die A2?

Peine. Die A 2 bei Peine ist eine der meistbefahrenen Strecken Deutschlands und daher oft verstopft. Eine spürbare Entlastung verpricht der gestern in Berlin vorgestellte Entwurf des Bundesverkehrswegeplans (BVWP).

Voriger Artikel
Sternfreunde zeigen himmlische Objekte am Tag- und Nachthimmel
Nächster Artikel
Kreistag: Kreissparkasse Peine soll fusionieren

Häufig verstopft: Die Autobahn 2 bei Peine. Der Anteil des Schwerlastverkehrs liegt in Stoßzeiten bei etwa 30 Prozent.

Quelle: Archiv

Dieser sieht unter anderem den Lückenschluss der A 39 zwischen Wolfsburg und Lüneburg vor - und soll damit Verkehr von der A 2 abziehen. Darüber hinaus soll laut dem Papier von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) die B 65 zwischen Peine und Sehnde für 66 Millionen Euro ausgebaut werden. Das Projekt wird mit hoher Priorität behandelt.

„Der neue BVWP wird im Peiner Land vor allem für Entlastung auf der A 2 sorgen. Mit dem Lückenschluss der A 39 wird die A 2 in unserer Region entlastet. Wie für weitere Entlastung gesorgt werden kann, muss noch geprüft werden“, erklärte die Peiner Bundestagsabgeordnete Ingrid Pahlmann (CDU).

Trotz der zu erwartenden Entlastungen durch die A 39 sei die A 2 „ein bekanntes Nadelöhr“. Pahlmann will sich in Berlin weiter dafür einsetzen, dass dieses beseitigt wird.

Täglich passieren im Schnitt rund 87.000 Fahrzeuge (2015) die Dauerzählstelle auf der A 2 zwischen Peine und Hämelerwald, darunter 19.000 Lkw. Allein im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizei Braunschweig (Hämelerwald bis Helmstedt) gab es im zuletzt erfassten Fünf-Jahres-Zeitraum von 2010 bis 2014 rund 5600 Unfälle, an denen zur Hälfte Lastwagen beteiligt waren.

Laut der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bewegt sich die Gesamtverkehrs-Belastung in den vergangenen Jahren auf einem konstanten Niveau, ein stetiger Anstieg sei jedoch beim Anteil des Schwerlastverkehrs zu verzeichnen, der in Stoßzeiten bei 30 Prozent liege.

Ebenfalls berücksichtigt ist im BVWP der Ausbau der Ortsdurchfahrt Groß Ilsede (B 444) für 13,2 Millionen Euro. Das Projekt wurde jedoch nicht als vordringlich eingestuft. Wann der Ausbau dort und der B 65 beginnt, ist noch unklar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung