Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Eltern und Erzieher demonstrierten

Peine Eltern und Erzieher demonstrierten

Peine. Vom Kita-Streik betroffene Eltern haben gestern zusammen mit einer Abordnung der Gewerkschaft Verdi vor dem Peiner Kreishaus demonstriert.

Voriger Artikel
Feuer an Autobahn-Abfahrt: Volvo in Flammen
Nächster Artikel
„Weißer Schwan“: Peine Marketing zieht ein

Eltern und Erzieher demonstrierten gestern vor dem Peiner Kreishaus und sprachen auch mit Landrat Franz Einhaus.

Quelle: mic

Peine. „Wir erklären uns mit den Erziehern im Ausstand solidarisch und fordern, dass sich bei den Tarifverhandlungen endlich etwas bewegt“, erklärte Elternvertreterin Annika Katschinski aus Handorf.

„Denn wir wissen nicht wohin mit unseren Kindern. Die Notbetreuung reicht auf jeden Fall nicht für alle aus“, so Katschinski. Als Ort für die Demo habe man sich ganz bewusst das Kreishaus ausgesucht, da der Peiner Landrat Franz Einhaus (SPD) gleichzeitig auch Präsident des kommunalen Arbeitgeberverbandes ist, der wiederum die Tarifverhandlungen führt.

Auf Nachfrage empfing Einhaus gestern in seinem Arbeitszimmer spontan die fünf Mütter aus Handorf mit ihren Kindern und stellte sich dem Gespräch - obwohl die Aktion im Vorfeld nicht angekündigt worden war. Katschinski erläuterte, dass viele Mütter gezwungen seien, jetzt ihren Urlaub zu nehmen, der eigentlich für den Sommerurlaub der Familie gedacht war. Einhaus zeigte Verständnis für die Sorgen und Nöte der Eltern: „Es ist zu wünschen, dass die Tarifverhandlungen so schnell wie möglich aufgenommen werden.“ Gleichzeitig sagte er: „Ich sehe allerdings nicht die Notwendigkeit zu streiken.“ Denn, dass die Arbeit der Erzieher und Sozialpädagogen verantwortungsvoll sei, wüssten die kommunalen Arbeitgeber. Dazu eine Mutter: „Selbst wenn das Wissen da ist, hat es noch keine Reaktion gegeben.“ Die aus fünf Müttern und mehreren Kindern bestehende Elterngruppe war mit der Demo letztlich zufrieden: „Ich glaube nicht, dass hier mehr erreichbar gewesen wäre“, sagte Susanne Grobe.

  • Die nächste große Streik-Aktion in Peine findet am morgigen Mittwoch, 13. Mai, statt. Geplant sind eine Demonstration und eine Kundgebung. Beginn bei der Gewerkschaft Verdi ist um 10 Uhr am Gewerkschaftshaus, Lindenstraße 34. Für 11 Uhr ist eine Kundgebung auf dem Marktplatz vorgesehen, an der sich auch der Kreisverband Peine der Gewerkschaft Komba beteiligen will.
  • Eine weitere Demo zum Kita-Streik findet am kommenden Montag, 18. Mai, ab 10 Uhr vor dem Rathaus statt.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung