Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Eixer See: Ärger um Hunde am Badestrand

Peine Eixer See: Ärger um Hunde am Badestrand

Eixe. Großer Ärger am Eixer See: Viele Badegäste beschweren sich über Hundebesitzer, die mit ihren Tieren außerhalb des Hundestrandes ins Wasser gehen.

Voriger Artikel
Kessler kritisiert Bund der Steuerzahler
Nächster Artikel
Einbrüche: Auto-Henze setzt 2500 Euro Belohnung aus

Sie machen alles richtig am Eixer See: Claudia und Nadine Kobbe aus Abbensen mit Westie Gina und Mops Emma.

Quelle: ISABELL MASSEL

Ein Peiner, der namentlich nicht genannt werden möchte, sagte der PAZ: „Ich ärgere mich darüber, dass einige Hundebesitzer so rücksichtslos sind und nicht im Bereich des Hundestrandes bleiben. Dieser Strand wurde ja schließlich extra für die Tiere eingerichtet. Ich finde es einfach unhygienisch, wenn wir Menschen da ins Wasser gehen, wo auch Hunde baden. Das muss nicht sein, und da ist meine Toleranz-Grenze überschritten.“

Die Wirtschafts- und Tourismusgesellschaft (Wito) des Kreises Peine als Pächter des Eixer Sees will jetzt hart durchgreifen. Geschäftsführer Gunter Eckhardt betonte: „Immer wieder verstoßen Hundebesitzer gegen die Regeln und lassen ihre Tiere auch am Familienstrand frei laufen - und das sogar, obwohl es den separaten Hunde-Badestrand gibt.“ Künftig könnten uneinsichtige Hundebesitzer Hausverbot am Eixer See erhalten.

„Wir haben das Hausrecht und können deshalb auch Hausverbote erteilen“, so Eckhardt. Gerade in diesem Sommer hätten sich die Beschwerden gehäuft. Parallel wird die Wito weitere Schilder aufstellen, um deutlich zu machen, wo der 50 Meter lange Hundestrand beginnt und endet. Der Geschäftsführer weiter: „So ein Hunde-Badestrand, das ist schon selten in der Region. Wir wollen daran festhalten, um den See als Naherholungsgebiet für alle attraktiv zu machen.“

Dass manche Hundebesitzer trotzdem penetrant den Hauptstrand nahe dem Beachclub Strandlust aufsuchen würden, ist für ihn unverständlich. „Dort sind vor allem Familien mit kleinen Kindern“, sagt Eckhardt. Es sei vor allem ärgerlich, weil viele, die mit ihren Tieren den Hauptstrand nutzen, zudem so uneinsichtig seien, dass sie die Hunde nicht einmal anleinen. Daher werde ab jetzt stärker von der Wito kontrolliert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung