Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Einstimmiges Votum für Bürgerschaffer Hans-Peter Männer

Bürgerversammlung des Peiner Freischießens Einstimmiges Votum für Bürgerschaffer Hans-Peter Männer

Ohne Gegenstimme und mit viel Applaus: Hans-Peter Männer wurde auf der Bürgerversammlung des Peiner Freischießens am Sonntagabend erneut zum Bürgerschaffer gewählt. Somit verlängert sich seine Amtszeit um weitere zwei Jahre.

Voriger Artikel
Prostituierte: Mordkommission verfolgt erste Spuren
Nächster Artikel
Großer Applaus für die Jazz-Romantiker

Die Geehrten der Bürgerversammlung des Freischießens auf einen Blick. Zweiter von links: Der wiedergewählte Bürgerschaffer Hans-Peter Männer.

Quelle: Lena Brandes

Peine. Männer bedankte sich für das Vertrauen und drückte seine Freude über die weitere Zusammenarbeit mit seinem Schafferkollegen Thomas Weitling aus.

Des Weiteren wurden mit Spannung die Ergebnisse des Schafferschießens erwartet. Die Jugend machte den Anfang: Die Scheibe des Jugendschaffers 2016 konnte Bjarne Glanz vom MTV Vater Jahn Peine erringen. Mit einem 11,6 Teiler setzte er sich durch. Die Ehrenscheibe wurde unter 148 Teilnehmern ausgeschossen.

Am Ende setzte sich Stefan Kautzsch vom Neuen Bürger Corps mit einem 47,5 Teiler durch. Als letztes wurde die Scheibe des Schafferschießens verliehen. Mit einem Teiler von 189,7 behauptete sich Dr. Jürgen Rudolph von der Schützengilde Peine.

Ein weiterer Höhepunkt war die Vergabe des Peiner Freischießenorden durch den neuen Bürgermeister Klaus Saemann. Dieser Orden wird stellvertretend für alle ehrenamtlichen Helfer der Peiner Freischießenkorporation an ein Mitglied einer Korporation verliehen, das besondere Verdienste rund um das Ehrenamt erlangt hat. In diesem Jahr wurde der Orden an Franz Albinsky vom TSV Bildung verliehen. Saemann betonte Albinskys Begeisterung für sein Ehrenamt, das er seit 50 Jahren als Kollegiumsmitglied ausübt. Er sei mit seiner Arbeit ein großes Vorbild für alle Korporationen. Albinsky ist Leiter der Jugendfußballabteilung des TSV Bildung und war 2004 Freischießenkönig. Es folgte eine Überraschung: Bernhard Adams, Regionalpräsident der Europäischen Gemeinschaft Historischer Schützen, zeichnete zwei Schützenbrüder für ihre besonderen Verdienste rund um das Europaschützenfest aus. Das bronzene Verdienstkreuz verlieh man Detlef Schottek. Und das goldene Verdienstkreuz erhielt der ehemalige Peiner Bürgermeister Michael Kessler.

lb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung