Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Einschulung: Das gehört in eine Schultüte

Kreis Peine Einschulung: Das gehört in eine Schultüte

Am Wochenende fängt für viele Kinder im Peiner Land der sprichwörtliche „Ernst des Lebens“ an - sie feiern ihre Einschulung. Das wichtigste Utensil an diesem besonderen Tag ist die Schultüte. Auch bekannt als Zuckertüte beinhaltet sie jedoch weitaus mehr als nur Süßigkeiten.

Voriger Artikel
Garagenflohmarkt lockte 2000 Besucher nach Berkum
Nächster Artikel
Weyberg: Ende der berufspolitischen Karriere

Ilse Greding weiß, was in eine Schultüte kommt.

Quelle: taw

In der Peiner Buchhandlung Gillmeister ist man sich einig: „In eine Schultüte gehört mit Rücksicht auf die Zähne auch Gesundes“, macht Susanne Mohns deutlich. Natürlich dürfen auch kleine Geschenke nicht fehlen, die den Kindern nicht nur eine Freude bereiten, sondern auch einen praktischen Nutzen haben: Stifte, Tuschkästen oder Reflektoren für Jacke und Ranzen. Das Angebot ist groß.

„Beliebt sind auch Schutzengel oder kleine Rätselhefte“, so Mohns. Auch ein Portmonee sei eine häufige Wahl. „Wichtig ist, dass der Inhalt der Schultüte nicht nur den Tag versüßt, sondern sich die Kinder noch lange daran erfreuen können.“

Die Peiner Zahnärztin Dr. Ute Heuer-Saffe ist ähnlicher Meinung: „Eine Schultüte ganz ohne Süßigkeiten ist natürlich ideal. Man kann Kinder auch mit kleinen Spielfiguren oder Lieblingsobstsorten erfreuen. Aber auch Süßes ist durchaus in Ordnung, wenn es in Maßen verzehrt wird und danach die Zähne geputzt werden.“ Neben Süßigkeiten könnte eine Schultüte zum Beispiel auch mit speziellen Kinderzahnbürsten und -pasten gefüllt werden. „Außerdem übernimmt jede Krankenkasse zwei Mal im Jahr die Individualprophylaxe für Kinder ab sechs Jahren. Das wissen viele Eltern nicht und kommen erst, wenn ein Loch entstanden ist“, gibt Dr. Heuer-Saffe den Eltern mit auf den Weg.

Beim Spielwaren-Fachgeschäft Knollis in der City Galerie werden in diesem Jahr besonders Sammelkarten und -figuren nachgefragt. „Wir haben aber auch viele andere Kleinigkeiten im Angebot, die sich zum Befüllen der Schultüte eignen“, sagt Ilse Gredig von Knollis. Stifte und Radiergummis seien sehr beliebt oder Hefter und abwischbare Stundepläne.

„Oft werden zusätzlich zur Schultüte von den Paten oder Großeltern noch separate größere Teile verschenkt“, so Gredig. Für diesen Zweck bieten sich Lernspiele, Trinkflaschen, Wecker, Armbanduhren oder auch ein schöner Papierkorb an.

taw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung