Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Einbrüche in zwei Peiner Geschäfte: Diebe rissen Tresore aus der Wand

Peine Einbrüche in zwei Peiner Geschäfte: Diebe rissen Tresore aus der Wand

Peine . Einbrecher haben bei Matratzen Concord und bei Fressnapf an der Celler Straße in Peine zugeschlagen: Die Täter gingen bei beiden Einbrüchen ähnlich vor, richteten wenig Schaden an und suchten zielgerichtet nach dem Tresor. Sie rissen ihn in beiden Fällen aus der Wand und nahmen ihn mit. Auch der Zugang erfolgte bei beiden Taten über den Hinterhof. Allerdings kamen die Einbrecher in zwei aufeinander folgenden Nächten. Die Polizei prüft Zusammenhänge.

Voriger Artikel
Am Montag Demonstration der Komba-Gewerkschaft in Peine
Nächster Artikel
Wäschetrockner in Flammen - zwei Personen verletzt

Die Mitarbeiter bei bei Matratzen Concord - Susanne Friehe und Ute Wolf (v.l.) - vor dem Geschäft.

Zuerst waren die Einbrecher bei Matratzen Concord. „Die Mitarbeiterin der benachbarten Videothek entdeckte den Einbruch am Sonntagmittag“, sagte gestern Matratzen-Concord-Bezirksleiter Karsten Knoke. Die Diebe hätten rohe Kräfte eingesetzt. Umgehend habe die Mitarbeiterin die Polizei gerufen, die Beamten sicherten Spuren. „Deshalb ist klar, dass die Täter erst eine Nacht später bei uns waren“, sagte Fressnapf-Filialleiter Stefan Haugwitz. Denn dort, wo am Sonntagnachmittag die Beamten Spuren sicherten, machten sich die Einbrecher nur wenige Stunden später zu schaffen, um bei Fressnapf einzudringen.

Knoke und Haugwitz bestätigten: „Die Diebe haben eher wenig Schaden angerichtet und waren offenbar nur auf den Tresor aus.“ So hatten die Täter in beiden Geschäften, die an der Celler Straße direkt nebeneinander liegen, ein Fenster aufgehebelt. „Bei uns haben sie noch zwei Türen aufgebrochen, der Schaden ist aber nicht sehr hoch“, sagte Haugwitz. Beziffern konnten den Sachschaden gestern weder Haugwitz noch Knoke. Die genauen Angaben zur Tatzeit: Während die Täter bei Matratzen Concord zwischen Samstag, 15 Uhr, und Sonntag, 13.40 Uhr, aktiv gewesen waren, kamen sie zu Fressnapf in der Folgenacht. Entdeckt hatte den Einbruch dort eine Kollegin gestern gegen 8.30 Uhr.

  • Die Polizei sucht Zeugen, Kontakt zur Wache unter Telefon  05171/9990 .

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung