Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Einbruchserie auf dem Weihnachtsmarkt: Gesamtschaden liegt bei über 10 000 Euro

Peine Einbruchserie auf dem Weihnachtsmarkt: Gesamtschaden liegt bei über 10 000 Euro

Peine. Eine Einbruchserie nie dagewesenen Ausmaßes hat es nach Angaben der Polizei auf dem Peiner Weihnachtsmarkt gegeben. Viele Standbetreiber sind geschockt. Der Gesamtschaden liegt bei über 10 000 Euro.

Voriger Artikel
Rotary Club beschenkte 75 Kinder
Nächster Artikel
Bürgermeister Kessler eröffnete Rollatorweg

Weihnachtsmarkt: In diesen Wikingerstand wurde eingebrochen.

Quelle: cb

Bereits zum Start des Peiner Weihnachtsmarktes waren nachts mehrere Männer in den Wikinger-Stand eingebrochen und hatten unter anderem wertvollen Schmuck gestohlen. Das wurde erst jetzt bekannt. Die Polizei fasste diese Diebe, und es wurden Strafanzeigen gestellt.

Haro Skerstupp, Inhaber des Wikingerstandes, sagte: „Die Diebe haben Schmuck im Wert von etwa 7500 Euro gestohlen, daneben wurde mein Stand schwer beschädigt. Leider habe ich auch nach der Festnahme der Täter nur einen Teil der gestohlenen Ware zurückbekommen.“

Unbekannte Einbrecher trieben erneut auch in der Nacht zu Mittwoch auf dem Peiner Weihnachtsmarkt ihr Unwesen. Sie drangen gewaltsam in eine Mandelbude ein, indem sie Scharniere abschraubten. Es wurde Geld gestohlen. „Zum Glück haben die Einbrecher nichts verwüstet und meine Ware in Ruhe gelassen. Gestohlen wurde letztendlich nur Wechselgeld“, sagte Jessica Madaus von der Mandelbude.

Auf ähnliche Weise versuchten Unbekannte in einen Schmuckverkaufsstand einzubrechen. Laut Polizei wurden die Schrauben zweier Scharniere gelöst, die an der Verkaufsklappe angebracht waren. Das Hochbiegen der Holzklappe löste Alarm aus, woraufhin die Täter die Tat abbrachen. Die Schadenshöhe ist unbekannt. Und die Täter schraubten auch bei der Kindereisenbahn die Scharniere ab und gelangten so in das Innere. Entwendet wurden Bargeld sowie eine Packung Tabak. Alexander Hass von Peine Marketing ist geschockt. „So viele Einbrüche beim Weihnachtsmarkt hat es noch nie gegeben. Das ist einfach schade für Peine“, sagte er. Nachdem die Polizei bislang gelegentlich patrouillierte, werde jetzt über Nachtwachen nachgedacht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung