Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Einbrecher randalierten in Berufsschule

Vöhrum Einbrecher randalierten in Berufsschule

Schon zum dritten Mal hatten die Berufsbildenden Schulen in Vöhrum ungebetenen Besuch von Einbrechern. Gestohlen wurde nichts. Dafür richteten die Täter am Wochenende einen Schaden von rund 5000 Euro an.

Voriger Artikel
Steigende Strompreise drohen
Nächster Artikel
Unfallflucht auf dem Echternplatz

Zerstörungswut: Heike Bickmann und Siegmund Küster im Computerraum der BBS.

Quelle: pif

Vöhrum. „Diesmal sind die Einbrecher über die sogenannte Grüne Wiese in das Gebäude gekommen“, sagte Schulleiterin Heike Bickmann. Über den Innenhof gibt es Nottüren zu dem Forum in einer Halle der Berufsbildenden Schulen (BBS). Offenbar zielstrebig gingen die Täter in den ersten Stock des Gebäudeblocks B. Dort richteten sie einen immensen Schaden an.

Es ist bereits der dritte Einbruch innerhalb weniger Monate. Zum ersten Mal kamen die Täter im Juni (PAZ berichtete). Zuletzt waren die Einbrecher Ende September da. Bickmann vermutet, dass es sich um die selben Täter handelt. „Sie gehen stets nach dem gleichen Schema vor - und sie haben eine Vorliebe für Five-Gums, die sie aus dem Kiosk stehlen“, sagte sie. Diesmal nahmen die Einbrecher von dort auch Kitkat und Cola mit. Beim ersten Mal erbeuteten sie auch Wechselgeld. Seitdem bleibt dort kein Geld mehr über Nacht liegen.

Auffällig, dass die Täter in einen Lehrerstützpunkt mit Computern und das Büro von Beratungslehrer Siegmund Küster eindrangen. Mit Gewalt brachen sie die Türen auf, gestohlen wurde in den Büros aber nichts. In Gebäudetrakt A hebelten die Täter einige Klassenräume auf und suchten offenbar nach Wertsachen. „Da sie nichts gefunden haben, ließen vermutlich ihre Wut im Computerraum aus“, sagte Bickmann. Mit einem Stuhl schlugen sie eine Verbundglasscheibe ein und zerstörten drei Monitore. Lehrer Dieter Fürstenberg, Beauftragter für Arbeitssicherheit, hofft, dass der Landkreis als Schulträger den Einbruchsschutz nach dem erneuten Einbruch nun noch weiter verbessert. Bereits nach den ersten Einbrüchen war die Sicherheit erhöht worden.

pif

  • Die Polizei sucht Zeugen, Kontakt unter 05171/9990 .
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung