Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Ein außergewöhnlicher Entertainer begeisterte auf der Bühne der Festsäle

Peine Ein außergewöhnlicher Entertainer begeisterte auf der Bühne der Festsäle

Peine. Comedy, Konzert oder Show? Die Besucher in den beinahe ausverkauften Peiner Festsälen erlebten am Samstagabend beim Programm von Volker Heißmann von allem etwas.

Voriger Artikel
Neujahrsempfang der Tischlerinnung: Erfolgreiches Jahr für das Handwerk
Nächster Artikel
Polizei erwischte Fahrraddieb

„Comedy & Concert“: Volker Heißmann trat, unterstützt von Chordamen und der Pavel Sandorf Bigband, in den Peiner Festsälen auf.

Quelle: im

Heißmann hatte gemeinsam mit der großartig spielenden Pavel Sandorf Bigband zu seinem Soloprogramm „Comedy & Concert“ eingeladen und unterhielt mit klassischem Entertainment. Sein wohltönender Bariton ließ die Zeiten von Peter Alexander und Harald Juhnke oder auch Frank Sinatra wieder aufleben. Die Peiner, die den Künstler größtenteils als „Mariechen aus dem Musikantenstadl“ kannten, waren von dem fränkischen Künstler begeistert und von seiner großen künstlerischen Bandbreite überrascht.

„Der kann ja einfach alles“, meinte eine ältere Dame verwundert. Mit Anekdoten aus seiner Lehrzeit als Hotelfachmann unterhielt der vielseitige Akteur ebenso wie mit hervorragenden Interpretationen von Liedern aus den Musicals „Elisabeth“ , „My fair Lady“ und „Mozart“. Der 44-Jährige, der in Peine zu seinem „bislang nördlichsten Gastspiel auf dem Weg nach Helsinki“ weilte, ist in keine typische „Künstlerschublade“ zu stecken: Komiker, Schauspieler, Sänger und Theaterdirektor sowie Moderator, Musiker und Hotelfachmann könnten auf seiner Visitenkarte stehen. Dies alles fließt in sein Programm ein.

So sang und schauspielerte er sich zweieinhalb Stunden lang durch das normale Leben und das Leben als Star. Als „kleiner Lehrling“ brachte er den etwas beschwipsten Harald Juhnke ins Bett, kehrte mit Bata Ilic zerbrochene Wasserflaschen zusammen und begeisterte sich vorm Fernseher für die großen Shows von Peter Alexander.

Da er schon früh sein komisches Talent entdeckte, war sein Weg später - nach der Ergreifung eines „richtigen Berufes“- klar vorgezeichnet: Künstler wollte er sein - ein außergewöhnlicher Entertainer ist er geworden. Er kann, zwar mit der tollen Unterstützung von Big Band und Chordamen aber trotzdem allein, in verschiedenen Genres brillieren und sein Publikum perfekt und niveauvoll unterhalten.

Lustig, sein Wettstreit mit den Musikern, wer denn das größere Instrument spielen kann oder die gespielte Geschichte über die Suche nach einem männlichen Darsteller der weiblichen Hauptrolle der Eliza von „My fair lady“. Die Zugaben - ein Einmann-Sketch in sechs Rollen und ein Medley von Alexander-Liedern - waren wie das gesamte Programm einfach großartig. Tosender Applaus und Bravo-Rufe begleiteten den Künstler von der Bühne.

gs

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung