Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
„Eiersalat“ sorgte für eine vergnügliche Stunde

Peine „Eiersalat“ sorgte für eine vergnügliche Stunde

Peine. Ein Geburtstagskind, viele bunte Ostereier und ein Fußball: Alles zusammen ergab das fröhliche Theaterstück „Eiersalat bei Familie Klopfer“, mit einer für die Kinder gut verständlichen rasanten Handlung.

Voriger Artikel
Heiko Sachtleben: Landratskandidat für die Grünen
Nächster Artikel
Kontrollen in Peine: Gurtpflicht eingehalten?

Puppenspielerin Andrea Haupt gelang eine kindgerechte
und trotzdem anspruchsvolle Aufführung.

Im beinahe ausverkauften Peiner Forum erlebten die kleinen und großen Besucher die Geschichte von der Osterhasenfamilie Klopfer, die während der Ostervorbereitungen nicht nur den Geburtstag von Töchterchen Luise feiern wollte, sondern mit der Ostereierproduktion fertig werden musste.

Hätte auch alles geklappt, wenn da nicht Sohn Pelle der Möchtegern-Fußballstar dazwischen gefunkt hätte. Erst zerschoss er per Fallrückzieher Luises Torte, dann bespritzte er seinen Vater nach einem Volltreffer in den Farbtopf von oben bis unten mit Lila und zu guter Letzt zerdepperte er auch noch „alle Osternester für Meerdorf, Vöhrum und Peine“ - Eiersalat!

Auf das große Donnerwetter folgte große Sorge: Pelle war spurlos verschwunden und wurde erst durch Luise in einem Käfig gefunden. Mit einer List befreite diese ihren fußballverrückten Bruder.... Das einstündige Stück mit Puppen und der schauspielernden Puppenspielerin Andrea Haupt aus Wolfsburg war kindgerecht und trotzdem anspruchsvoll. Niedliche Hasenfiguren und eine liebevolle Bühnendekoration boten den Rahmen für ein sehr schönes Theatererlebnis.

Ein bisschen mitmachen konnten die Kids auch und so sangen sie Luise ein Geburtstagslied, halfen dem Osterhasenpapa beim Farbe aussuchen und fahndeten mit der Familie nach Pelle. Haupt beschränkte sich nicht nur aufs Führen der Puppen, sondern trat immer mal wieder hervor in den Mittelpunkt des Geschehens. So blieb die Handlung auch für die Kleinsten spannend. Als Pelle schließlich wieder da war und alle Osternester persönlich mit frisch bemalten Eiern bestückt hatte, atmete nicht nur der Osterhasenpapa auf. „Ostern in Peine ist gerettet“, rief Luise und die Kinder klatschten froh.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung