Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ehepaar Özdemir feierten 60. Hochzeitstag

Peine Ehepaar Özdemir feierten 60. Hochzeitstag

Für ihn sei es Liebe auf den ersten Blick gewesen, berichtet Ihsan Özdemir. Er und seine Frau Zeklye feierten gestern ihren 60. Hochzeitstag.

Voriger Artikel
Fahrerflucht nach Unfall ohne Führerschein
Nächster Artikel
Positive Weihnachtsmarkt-Bilanz

Seit 60 Jahren verheiratet: Ihsan Özdemir und seine Frau Zeklye.

Quelle: mgb

Peine. Sie habe anfangs gezögert und wollte erst gar nicht, bemerkt Zeklye. Doch ihr Mann habe sie von Anfang an attraktiv gefunden. Beim Rückblick auf die vergangenen Jahre stellen die beiden Rentner fest, „dass es keine leichte Zeit für uns war“. Dennoch haben sie in guten wie in schweren Zeiten immer zueinander gehalten.

Sie haben sich im gleichen Ort, in der Türkei, kennengelernt. „Das Dorf heißt Lalusak“, erzählt Ihsan. Es befindet sich in der Provinz Tunceli, die in Ost-Anatolien liegt. „Wir sind dort beide zur selben Schule gegangen“, erzählt Zeklye. Ihr Mann war in der fünften Klasse und sie in der dritten Klasse. Auf dem Schulhof hätten sie oft miteinander gespielt, sagt Ihsan.

Im Jahr 1953 haben sie ihre Verlobung gefeiert: Sie war 17 Jahre und er 18 Jahre. Ein Jahr später, am 23. Dezember 1864, haben sie dann geheiratet. „Die Hochzeit hat eine Woche lang gedauert“, erzählt Ihsan. Mit Pferden sei seine Frau abgeholt worden. Jeden Tag hätten sie getanzt, gekocht, gegessen und getrunken. Verwandte und Freunde aus den umliegenden Dörfern hätten mitgefeiert.

Zwei Jahre später musste Ihsan seinen zweieinhalb Jahre langen Militärdienst in Izmir, im Westen der Türkei, ableisten. Währenddessen habe seine Frau bei den Schwiegereltern auf dem Land gearbeitet.

Das erste von fünf Kindern sei 1958 auf die Welt gekommen, erzählt Zeklye, die im Jahr 1972 mit ihren fünf Kindern nach Peine gekommen ist. Acht Jahre vorher sei ihr Mann nach Peine gezogen. Er hat beim Walzwerk Salzgitter in Peine als Schweißer gearbeitet.

Ihsan habe dann gedacht, dass er ein paar Jahre arbeiten und Geld sparen würde, um dann wieder in die Türkei zurückzukehren. Doch daraus sei nichts geworden. Stattdessen habe er dann seine Frau und die fünf Kinder nach Peine geholt. Um die Familie ernähren zu können, habe Zeklye 1976 bei Blaupunkt in Hildesheim in der Produktion am Band angefangen zu arbeiten. Sie und ihr Mann haben immer in verschiedenen Schichten gearbeitet.

Ihre drei Töchter und zwei Söhne haben Abitur gemacht und anschließend studiert. Nun sind die beiden Eheleute Rentner und haben Zeit, öfter in die Türkei zu fliegen. Dort haben sie in Anatolien eine Wohnung, wo sie dann fünf bis sechs Monate im Jahr bleiben.

va

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung