Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
EU-Kandidat Schäfer (CDU) besuchte BBS

Vöhrum EU-Kandidat Schäfer (CDU) besuchte BBS

Vöhrum. Mit einer spannenden Veranstaltung sind die Europatage an den Berufsbildenden Schulen in Vöhrum jetzt zu Ende gegangen. Der Kandidat für das EU-Parlament, Uwe Schäfer (CDU), plauschte mit den Schülern ganz locker über Politik.

Voriger Artikel
Sternstunden für Nachtschwärmer mit den Peiner Amateur-Astronomen
Nächster Artikel
1890 rockt das Gasthaus Zur Linde

BBS-Schüler bei den Europatagen in der Schule in Vöhrum. Kleines Bild: Uwe Schäfer als „Talk-Gast“.

Quelle: oh/2

Hintergrund: In der vergangenen Woche hatte es viele Möglichkeiten für die BBS-Schüler gegeben, sich mit unterschiedlichten Themen zu Europa und der EU auseinanderzusetzen.

Einige Schüler, die an Europaprojekten der BBS in Frankreich, England und Estland teilgenommen hatten, präsentierten, was sie in ihren Projekten erlebt und gelernt hatten. Die Freizügigkeit und Vielfältigkeit der EU wurde auch anhand dieser Projekte deutlich und zeigte auf, dass es auch viele Bildungs- und Berufsmöglichkeiten außerhalb der gewohnten Umgebung in anderen Ländern gibt.

Auch geografische und staatenspezifische Themen wie Hymnen oder Flaggen als Erkennungssymbole der Länder wurden thematisiert.

Auch an einem bilingualen Unterricht konnten die Schüler teilnehmen. So wurden volkswirtschaftliche Inhalte auf Englisch unterrichtet. „So können wir einen Einblick geben, was sie beispielsweise in einem Beruflichen Gymnasium erwartet“, so Dunja Gremmelmaier, Lehrkraft für Wirtschaft und Englisch und zuständig für die Fachgruppe Europa an den Berufsbildenden Schulen.

Zum Abschluss der Europatage war nun die Möglichkeit gegeben, an einer Diskussionsrunde mit Uwe Schäfer, Kandidat aus Braunschweig für das EU Parlament, teilzunehmen. Neben dem Privatmann lernten die Schüler den umfangreichen Aufgabenbereich des Politikers kennen. „Gerade der Europapolitiker habe eine umfangreiche Arbeitswoche, die auch viel mit Reisen verbunden ist. Montag Brüssel, Dienstag Lissabon und Donnerstag Rom ist da keine Seltenheit“, so Schäfer. „Leider ist dies aber kein Sightseeing, sondern mit harter Arbeit in Arbeitsgruppen verbunden.“

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung