Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Drei Unfälle wegen dichten Nebels: Bus prallte gegen Mauer

Kreis Peine Drei Unfälle wegen dichten Nebels: Bus prallte gegen Mauer

Kreis Peine. Wegen dichten Nebels - mit Sichtweiten unter 20 Meter - kam es gestern Morgen laut Polizei im Landkreis Peine zu drei Verkehrsunfällen. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.

Voriger Artikel
Diebe stahlen vier Fahrräder
Nächster Artikel
TSV Arminia Vöhrum: Größter Verein im Kreis Peine

Bortfeld: Der Linienbus hat beim Aufprall die Grundstücksmauer komplett zerstört.

Quelle: BS-News

Der erste Unfall, bei dem der Nebel eine Ursache spielte, ereignete sich gegen 6.45 Uhr in Bortfeld auf der Bortfelder Strasse an der Einmündung zum Polterdamm. Hier erkannte der 65-jährige Fahrer eines unbesetzten Linienbusses die Einmündung zu spät und fuhr beim Einlenken gegen eine Grundstücksmauer. Durch den Aufprall wurden der Bus und die Mauer erheblich beschädigt. Der Fahrer kam mit dem Schrekken davon. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 65 000 Euro.

Einen weiteren Unfall gab es gegen 6.55 Uhr auf der B 214 bei Rietze am Hillerser Kreisel. Hier übersah bei den schlechten Sichtverhältnissen der 28-jährige Fahrer eines Opel Corsa den Kreisverkehr und fuhr auf die aufgeschüttete Verkehrs-Insel. Polizei-Sprecher Peter Rathai sagte: „Der Corsa blieb stark beschädigt und nicht mehr fahrbereit auf der Erhebung in der Mitte des Kreisels liegen.“ Ausgetretenes Motoröl musste durch einen Fachbetrieb entsorgt werden. Der Autofahrer blieb unverletzt, die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Und gegen 7.50 Uhr war in Schmedenstedt auf dem Südring die 27-jährige Fahrerin eines Skoda Fabia von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Grundstücksmauer des Hauses mit der Nummer 14 gefahren, das Leonore Muschter gehört. Die Schmedenstedterin ist leidgeprüft, denn bei ihr sind schon mehr als 20 Autos gegen die Mauer oder in den Vorgarten gerast.
Die Skoda-Fahrerin war von Münstedt kommend am Ortseingang nach bisherigen Erkenntnissen im Nebel zu schnell unterwegs gewesen, kam in der dortigen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und fuhr geradeaus in eine Grundstücks-Einfassung. Die Fahrerin blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 6000 Euro.

tk

  • Dieser Text wurde aktualisiert
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung