Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Dr. Heidrun Gunkel in St. Jakobi verabschiedet

Peine Dr. Heidrun Gunkel in St. Jakobi verabschiedet

Peine. Die zwei Jahre sind wohl für alle Beteiligten vergangen wie im Flug. Im Frühjahr 2014 hatte Dr. Heidrun Gunkel ihr Vikariat in der St.-Jakobi-Gemeinde begonnen. Nun wurde sie mit einem feierlichen Gottesdienst zu ihrer ersten Pastorenstelle verabschiedet.

Voriger Artikel
Härke-Hoffest: Bier und Rockmusik
Nächster Artikel
Burleskes Komik-Theater bei Emmi’s Erbe

Frank Niemann hatte das Vikariat von Dr. Heidrun Gunkel begleitet.

„Der heutige Predigttext bezieht sich auf Worte des Apostels Paulus, die zu einem Abschluss sehr gut passen. Er fragte sich, wie künftig für die Juden das Heil aussieht, wenn sie nicht zu Christen werden“, begann Gunkel ihre Predigt.

Paulus war mit dem Ausgang des Dilemmas stark beschäftigt und vertraute die Frage Gott an. „Gott will nicht bei sich bleiben, sondern zu den Menschen kommen. Alles hat seinen Ursprung, seine Bedeutung und sein Ziel bei ihm“, führte sie aus.

Engel seien Boten Gottes, die nicht nur im Himmel schweben, sondern auch zu den Menschen gesandt werden, um zu trösten, zu schützen und zu begleiten. „Engel können uns in vielen Menschen begegnen“, bekräftigte die scheidende Vikarin und lud zu einer kleinen Bastelei ein. Bereits am Eingang hatte sie Verschlussklammern für Briefumschläge und eine Anleitung verteilt. So konnte jeder seinen eigenen kleinen Engel aus der Klammer zurechtbiegen.

Für Gunkel geht es nun nach Osterode am Harz, wo sie ihre erste Pastorenstelle an der Marktkirche antreten wird. Sie dankte allen, die sie im Vikariat begleitet und unterstützt haben, allen voran Pastor Frank Niemann. Der gab den Dank gemeinsam mit dem Kirchenvorstand, Pastorenkollegen und Superintendent Dr. Volker Menke zurück und überreichte Blumen und Geschenke.

Ein ganz besonderes Geschenk hatten Kinder und Erzieherinnen aus dem St.-Jakobi-Kindergarten vorbereitet. Sie sangen ein Lied für die Vikarin und überreichten einen Schirm, an dem unzählige gute Wünsche baumelten.

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es bei Kaffee und Kuchen noch reichlich Gelegenheit für Gespräche.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung