Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Diebe brachen in Lkws bei Padula ein: 30.000 Euro Schaden

Peine Diebe brachen in Lkws bei Padula ein: 30.000 Euro Schaden

Peine. Hoher Schaden: Diebe haben neun Lastwagen des Textilverwerters Padula in Peine-Horst am Wochenende aufgebrochen und daraus Navigationsgeräte sowie elektronische Fahrtenschreiber gestohlen. Die Polizei geht von einem Schaden von mehr als 30 000 Euro aus.

Voriger Artikel
Zweiter Dorfflohmarkt in Woltorf
Nächster Artikel
Krippenplätze in der Stadt Peine

Einbruch in Lastwagen: In neun von 16 Lastwagen der Textilverwertung Padula sind am Wochenende Diebe eingedrungen.

Quelle: im

Inhaber Benedetto Padula ist fassungslos: „Die Diebe können mit den elektronischen Fahrtenschreibern gar nichts anfangen“, schimpft er. Die Software sei auf die Fahrzeuge eingerichtet und ließe sich nicht so leicht ändern. Da es nicht so leicht ist, Ersatz zu beschaffen, stünde der entstandene Schaden in keinem Verhältnis zur Höhe der Beute.

„Ganz konkret bedeutet der Diebstahl, dass neun meiner 16 Lastwagen hier am Standort außer Gefecht gesetzt sind“, erklärt der Geschäftsmann. Die 18 Mitarbeiter, die mit den neun Lastern unterwegs sind, leeren pro Tag etwa 300 bis 400 Container mit Altkleidern.

Gestern Morgen entdeckten die Mitarbeiter von Padula den Diebstahl als sie gegen 5.15 Uhr auf den Hof kamen. Das Tor zur Werner-Nordmeyer-Straße stand offen. Zuletzt war Padula am Samstag gegen 16 Uhr auf den Firmengelände. Die Zeit dazwischen müssen die Täter genutzt haben.

„Die Lkw habe ich sofort zur Mercedes-Vertretung bringen lassen, dort stehen sie sicher. Aber schon die Reparatur der Seitenscheiben wird schwierig, weil nach dem Hagelunwetter Scheiben noch immer Mangelware sind“, sagt Padula. Die Fahrtenschreiber versuche er nun in ganz Deutschland zu organisieren. Notfalls müssten sie mit dem Taxi von Stuttgart geliefert werden. „Das ist immer noch günstiger, als wenn meine Laster über Tage still stehen.“

Geflüchtet sind die Diebe über den Zaun in Richtung B 444, die hinter dem Grundstück als Schnellstraße ausgebaut ist. Padula: „Vielleicht hat dort jemand etwas gesehen.“

  • Die Polizei Peine sucht Zeugen. Kontakt unter 05171/9990.

Von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung