Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Die Orgel in St. Jakobi wird 50 Jahre alt

Peine Die Orgel in St. Jakobi wird 50 Jahre alt

Mit einer Geburtstagsfeier für Jung und Alt wird am morgigen Sonntag ab 18 Uhr der Geburtstag der Orgel in der Peiner St.-Jakobi-Kirche an der Breiten Straße gefeiert. Die Gästen erwartet Orgelmusik, Gesang, Chormusik und Geschichten sowie Anekdoten rund um das Instrument.

Voriger Artikel
Freischießen-Freunde feiern Hochzeiten
Nächster Artikel
Bildungs-König heiratete seine Birgit

St.-Jakobi-Kirche in Peine: Kirchenkreiskantor Christof Pannes spielt auf der Orgel, die 50 Jahre alt ist.

Quelle: A

Bei dieser Jubiläumsveranstaltung soll natürlich die Orgel im Mittelpunkt stehen. Aber da kein Geburtstagskind gerne alleine Musik macht, stehen auch eine Reihe von fröhlichen Frühlingsliedern auf dem Programm, bei denen alle Gäste zum Mitsingen eingeladen sind. Die Kirchenkreiskantorei St. Jakobi wirkt ebenfalls mit und singt. Die musikalische Leitung hat Christof Pannes, Kirchenkreiskantor im evangelischen Kirchenkreis Peine. Zum Jahrestag ist für das leibliche Wohl der Gäste mit einer leckeren Maibowle gesorgt.

Rückblick: Am 12. Mai, also vor genau 50 Jahren, ist die neue große Orgel in der St.-Jakobi-Kirche in Peine feierlich eingeweiht worden. Dem Bau der Orgel waren jahrelange Planungen vorausgegangen. Der damalige Kantor Karl-Friedrich Albes hatte schon bald nach seinem Amtsantritt im Jahr 1954 begonnen, sich für den Neubau einzusetzen. Die alte Orgel von 1899 wies zahlreiche technische Mängel auf und die klanglichen Erwartungen an eine Orgel hatten sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts grundlegend gewandelt.

Die neue Orgel wurde als viermanualiges Instrument angelegt und damals von der renommierten Orgelbaufirma Hammer aus Hannover gebaut. Ganz fertig wurde die Orgel allerdings erst viel später. Bei der umfangreichen Renovierung des Instruments im Jahr 2011 wurden endlich die letzten fehlenden Pfeifen eingebaut. „Sie waren 1963 zwar schon vorgesehen, aber aus Kostengründen blieben ihre Plätze bis vor zwei Jahren unbesetzt“, wie Pannes berichtet.

Der Eintritt zur morgigen Jubiläumsfeier ist frei. Am Ausgang wird um Spenden für den Orgelfonds der St.-Jakobi-Kirchengemeinde gebeten, aus dem laufende Pflege und dauerhafte Erhaltung des Instrumentes finanziert wird.

cw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung