Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Die Bilanz der Krötenwanderung fällt positiv aus

Peine Die Bilanz der Krötenwanderung fällt positiv aus

Peine. Die diesjährige Krötenwanderung in der Peiner Nordstadt (Herzberg, Kammerwiesen) überrascht mit einem gutem und schlechtem Ergebnis. Fünf aktive Teilnehmer, vier Spontan-Helfer und zwei Kinder zählten zum Krötenschutz-Team.

Voriger Artikel
Kupferkabel entwendet und Container aufgebrochen
Nächster Artikel
Peiner Autofrühling: Edle Karossen und coole Cabrios

Damit die Krötenwanderung reibungslos abläuft, wurde sogar ein Peiner-Straßenabschnitt zeitweise gesperrt.

Quelle: A

„Verglichen mit den Vorjahren profitierte die Krötenschutz-Aktion zwischen 4. März und 2. April von zwei besonderen Schutzmaßnahmen“, sagt der Peiner Biologe, Professor Hans Oelke: „Die städtischen Entwässerungsbetriebe tauschten zehn weitspaltige Gullideckel gegen engschlitzige Formate aus und versiegelten ringsum die Ränder. Damit war sichergestellt, dass keine Kröten mehr durch die Schlitze in die Schächte plumpsten und mumifizierten.“ Mitte März wurde erstmalig der Straßenabschnitt zwischen Robert-Koch-Straße und Sundernstraße/Kastanienallee für eine bestimmte Uhrzeit komplett für den Autoverkehr gesperrt. „Fielen in den Vorjahren noch 60 und mehr Kröten dem Straßenverkehr zum Opfer, so sank jetzt die Todesrate auf 29 Tiere“, bilanziert Oelke.

Zusätzlich zu den 1090 Erdkröten fielen etwa 40 Teichfrösche, 18 Grasfrösche, zehn Teichmolche, eine Waldmaus und zwei Wühlmäuse in die Fang-Eimer. Dazu kommen noch zahlreiche Spinnen, Regenwürmer, Asseln, Feuerwanzen, Tausendfüßler, Kleinkäfer und eine Hainschnirkelschnecke.

Am Herzberg setzte die Krötenwanderung schon Anfang März ein. Dort kleckerten einzelne Kröten erst 14 Tage später durch und beendeten den Wanderzug nicht einmal bis Anfang April. Die Bodenverdichtung infolge Abholzen und Großmaschineneinsatz hat offenbar den Boden im Überwinterungshorizont der Kröten so verdichtet, dass die Überlebenden mit zeitlichem Verzug an die Oberfläche gelangten. Viele von ihnen, etwa 120 Exemplare, wichen über andere Wege zur Straße Kammerwiesen aus. Am Kontrollabschnitt Altes Krankenhaus halbierte sich bis etwa Anfang April die Krötenzahl. Die Abholzaktion habe unter Einschränkungen der geschützten Krötenpopulation geschadet.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung