Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Die Bachelorette: Peiner Kandidat hatte Pech

Peine Die Bachelorette: Peiner Kandidat hatte Pech

Peine. Großer TV-Auftritt für Lars Kückelhahn aus Peine. Der 29-Jährige war am Mittwochabend in der neuen Staffel der RTL-Kuppelshow „Die Bachelorette“ zu sehen. 2,4 Millionen Fernsehzuschauer fieberten mit, als Lars und 19 weitere Kandidaten auf den Einzug in die nächste Runde hofften.

Voriger Artikel
Emmi's Erbe in Schwicheldt startet neu durch
Nächster Artikel
Keine politische Mehrheit: Ist Fusion geplatzt?

Student bei RTL-Show: Lars Kückelhahn machte bei der „Bachelorette“ mit – eine Rose bekam er von Alisa allerdings nicht.

Quelle: RTL

Unter 20 Single-Männern sucht die Bachelorette Alisa (27) aus Limburg in den nächsten acht Wochen den Mann fürs Leben. Unter der Sonne Portugals scheiden am Ende jeder Folge die Kandidaten aus, die von Alisa keine Rose bekommen. Um es vorweg zu nehmen: Lars Kückelhahn und zwei weitere Männer hatten am Mittwoch Pech, für sie ist das Abenteuer bereits beendet.

Für den sympathischen Peiner kein Problem. „Natürlich war ich ein bisschen enttäuscht. Alisa ist eine tolle Frau, aber ich kann gut damit leben“, verriet Lars Kückelhahn gestern der PAZ. Dabei wirkte er ganz entspannt - wie es seiner Art entspricht. Der 29-Jährige, der gerade in Wolfsburg seinen Master im Strategischen Management ergatterte, beschreibt sich als „locker und leichtfüßig, gleichzeitig kann man mit mir reden und intensive, tiefgründige Gespräche führen“. Der sportliche Mann ist großer Jamaica- und Reggae-Fan, Bob Marley ist sein Vorbild. In seiner Freizeit geht Lars Kückelhahn gerne Longboarden.

Und blickt gerne auf die Erfahrung „Bachelorette“ zurück. Beworben hatte sich der gebürtige Peiner, der noch heute in der Nordstadt lebt, bereits für die Staffel vor einem Jahr. „Damals hatte der Sender schon Interesse, ich war der Einspring-Kandidat“, so Kükelhahn. Anfang des Jahres hakte RTL wieder beim 29-Jährigen nach - und einige Wochen vor dem Dreh kam dann die feste Zusage.

Insgesamt war es für den Junggesellen eine runde Sache. Dreharbeiten an der Algarve, eine schöne Villa, nette Leute. „Ich bin mit allen gut klar gekommen“, sagt der Peiner. Am Mittwoch schaute er sich die Show, die bereits im Mai abgedreht wurde, gemeinsam mit Familie und Freunden zu Hause an. Klares Resümee: „Es war eine mega-gute Zeit!“

bor

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung