Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
„Der Kontrabass“: Heute in den Festsälen

Peine „Der Kontrabass“: Heute in den Festsälen

Peine . Das Theaterstück „Der Kontrabass“ wird heute ab 20 Uhr im Stadttheater Peiner Festsäle aufgeführt. Die Inszenierung ist eine Produktion der Hamburger Kammerspiele und des Hamburger Schauspielhauses.

Voriger Artikel
Becken weg: Werderpark-Umgestaltung läuft
Nächster Artikel
Weihnachtsmarkt: Ab Freitag volles Programm

Szenenbild aus dem Theaterstück „Der Kontrabass“ von Patrick Süskind: Mit dem Schauspieler Stephan Schad und Henning Kiehn am Bass.

Quelle: oh

Mit dem furiosen Monolog eines Kontrabassisten schrieb Patrick Süskind, der mit seinem Roman „Das Parfüm“ weltberühmt wurde, seinen einzigen Theatertext: Allein in seinem Musikzimmer sinniert und flucht der namenlose Orchesterbeamte über sich, seine Arbeit, die Liebe - und vor allem über sein Leben mit dem größten aller Streichinstrumente. Der namenlose Antiheld, im Orchester der Staatsoper verbeamtet auf Lebenszeit, scheinbar dazu verflucht, mit diesem Instrumente zu leben und zu arbeiten, begegnet seiner Einsamkeit und sucht nun die Schuld seines Scheiterns bei diesem ach so sperrigen und doch unverzichtbarsten aller Orchesterinstrumente, dem Kontrabass.

Die Komödie des biederen Orchesterbeamten entpuppt sich im Verlauf des unterhaltsam sarkastischen Vortrages über die völlig unterschätzte Bedeutung des Instrumentes als der Blues eines zu kurz Gekommenen. Sein wortreicher Schrei nach Anerkennung und Liebe verdichtet sich schließlich zur Vision der Eroberung der unerwidert chancenlosen Liebe zur Sopranistin Sarah aus dem Orchestergraben heraus.

Begleitet wird der Darsteller Stephan Schad von Henning Kiehn am Bass. Gefördert wird die Aufführung durch die Augustin-Stiftung Peine.

  • Tickets erhalten Interessierte je nach Platz-Kategorie für 17 bis 24 Euro im Forum Peine, Winkel 30, 31224 Peine. Unter der Rufnummer 05171/15666 oder per E-Mail an ticket@kulturring-peine.de können die Tickets auch beim Kulturring Peine vorbestellt werden. Ebenso gibt es die Möglichkeit, mit dem „print@home“-Verfahren, die Tickets bequem zuhause auszudrucken.
  • Weitere Informationen findet man unter www.kulturring-peine.de.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung