Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
„Der Kochlöffel ist unsere Waffe“

Peiner Kreismuseum „Der Kochlöffel ist unsere Waffe“

Passend zum Museumstag eröffnete das Kreismuseum am Sonntag die Ausstellung „Kanonen statt Butter“. Konzipiert hat die Wanderausstellung die Historikerin Dr. Sonja Kinzler.

Voriger Artikel
Mit Vollgas ins Wohnzimmer
Nächster Artikel
Die Geschichte vom frösteligen Methusalem

Ausstellungseröffnung im Peiner Kreismuseum mit Erster Kreisrat Henning Heiß (links) und Dr. Ulrika Evers (2. von links).

Quelle: nic

Peine. „Wir haben sie zuerst im Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum gezeigt, sind dann aber von anderen Städten angefragt worden und freuen uns, dass die Umsetzung in Peine so gut geklappt hat“, begrüßte Dr. Sonja Kinzler die etwa 50 Gäste bei der Eröffnung.

Der Erste Kreisrat Henning Heiß freute sich über die gelungene Umsetzung der Ausstellung und dankte der Urheberin für ihre detailgenaue Arbeit.

„Ernährung ist ein Bereich, der uns alle betrifft und viele verbinden noch persönliche Erinnerungen mit den Kriegsjahren. Ich habe zum Beispiel auch noch von meinen Eltern gelernt, dass man nichts Essbares wegwerfen sollte“, sagte Heiß.

Die Exponate reichten von der Lebensmittelmarke über Plakate bis hin zum alten Kochgeschirr. „Einige Dinge hatten wir schon lange im Bestand. Jetzt können wir sie endlich einmal zeigen“, freute sich Museumsleiterin Dr. Ulrika Evers, die gemeinsam mit Dr. Karin Ehrich den regionalen Teil der Ausstellung konzipiert hat.

Großes Interesse hatten die drei Urheberinnen daran, die Verknüpfung zwischen Ernährung und Propaganda im Dritten Reich aufzuzeigen. „Ernährung war damals keine Privatsache, sondern staatlich gelenkt und ideologisch gesteuert“, erklärte Dr. Sonja Kinzler. Die Ausstellung ist noch bis Ende August im Kreismuseum zu sehen. Für Schulklassen werden kostenlose Führungen angeboten. Ein Begleitprogramm zum Thema Ernährung hat Museumspädagogin Kirsten Brandes erarbeitet.

Die Kosten dafür betragen einen Euro pro Person. Geplant ist auch ein Erzählcafé mit Zeitzeugen in Zusammenarbeit mit dem Rosenhof.

nic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung